Aufrufe
vor 1 Monat

die bank 09 // 2021

  • Text
  • Wwwbankverlagde
  • Institut
  • Deutschland
  • Deutsche
  • Markt
  • Digitalisierung
  • Deutschen
  • Banking
  • Unternehmen
  • Institute
  • Banken
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

MARKT BANKEN UND DER

MARKT BANKEN UND DER KLIMASCHUTZ MIT VIEL ENERGIE ZUR WENDE Bis zum Jahr 2045 will Deutschland klimaneutral sein. Bei der Transformation der Wirtschaft kommt den Banken eine entscheidende Rolle zu. Wie stellen die Institute ihr operatives Geschäft um? Was sind Leuchtturmprojekte, und welche Herausforderungen müssen sie bewältigen? 14 09 // 2021

MARKT 1 | Nachhaltigkeit wird immer wichtiger Anteil der Befragten Unternehmen/Großinvestoren in Prozent Hat sich Ihre Einstellung zu Umwelt- und Sozialproblemen in den vergangenen zwölf Monaten gewandelt? Unsere Aufmerksamkeit wuchs gegenüber ... ... Umweltproblemen 42 % 43 % ... sozialen Problemen Meilenjäger gehen immer häufiger leer aus, wenn heutzutage die Manager der Deutschen Bank innerhalb Deutschlands reisen müssen. „Wir haben beschlossen, Flugreisen deutlich zu reduzieren und stattdessen die Bahn zu nutzen“, sagt Jörg Eigendorf, globaler Leiter Nachhaltigkeit und Konzernsprecher der Deutschen Bank. Die rund 5.400 deutschen Dienstwagen sollen zudem bis 2025 mit 30 Prozent weniger Kraftstoff auskommen, die gesamte Flotte bis 2030 die CO 2 - Emissionen auf Null senken. Aus Catering-Einrichtungen, Verkaufsautomaten und Küchen verschwinden sukzessive Becher, Bestecke und Trinkhalme aus Plastik und weichen wiederverwendbaren Artikeln. Um den Papierverbrauch zu verringern, setzt der Branchenprimus auf Pull-Print- Technologien, bei denen sich der Mitarbeiter nach dem Auftrag am Drucker identifizieren muss, bevor dieser startet. So gehen Dokumente nicht verloren und werden nicht doppelt ausgedruckt. Desktop-on-Demand-Technologien verschaffen Nutzern von Besprechungsräumen schnellen und einfachen Zugriff auf ihre Daten und können diese auf dem Bildschirm anzeigen, was den Ausdruck von Dokumenten erspart. Von 2022 an müssen zudem alle Dienstleister und Lieferanten der Bank, die auf ein Auftragsvolumen von mehr als 500.000 € jährlich kommen, ein externes ESG-Rating vorweisen. Ein Jahr später werde dann ein Mindest- Quelle: HSBC. Am Kapitalmarkt aktive Unternehmen 27 % 21 % ... Umwelt- und sozialen Problemen 24 % 19 % Rating bei allen neuen Ausschreibungen oder Anschlussaufträgen mit diesem Mindestvolumen erforderlich sein, so Eigendorf, dessen Haus intern wie extern mit zahlreichen Maßnahmen die Energiewende vorantreibt. Seit fast zwei Jahren beherrscht die Corona-Pandemie die Medien. Ein Top-Thema ließ sich dennoch nicht verdrängen: die Energiewende. An ambitionierten Zielen mangelt es nicht. Bis 2050 soll Europa klimaneutral sein, so will es die EU. Deutschland geht einen Schritt weiter. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom April 2021 beschloss die Bundesregierung, schon bis 2045 die Netto-Null erreichen zu wollen. Grundsätzlich stünden deutsche Unternehmen und insbesondere der deutsche Mittelstand einem Umbau hin zu einer klimaneutralen, nachhaltigen Wirtschaft aufgeschlossen gegenüber, ergab eine Forsa- Umfrage zu „ESG-Herausforderungen für Großinvestoren Großunternehmen in Deutschland“ im Auftrag des internationalen Wirtschaftsforschungsinstituts OMFIF in Kooperation u. a. mit dem Bankenverband. „Wir sehen uns durch die Ergebnisse der Umfrage bestätigt. Denn auch die Wirtschaft hat erkannt: Nicht zu handeln ist keine Option. Wir haben ein starkes Interesse, dass die Wirtschaft sich nachhaltiger aufstellt. Auch die Banken wollen, dass Unternehmen noch in zehn oder 20 Jahren tragfähige Geschäftsmodelle haben. Der Weg Richtung CO 2 - Neutralität ist vorgegeben – hier wird das Rad nicht zurückgedreht,“ sagt Dr. Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands. Einfluss der Institute Trotz der Nachwehen der Corona-Pandemie sehen börsennotierte Unternehmen bereits heute die Erfüllung der neuen Nachhaltig- 09 // 2021 15

die bank

© die bank 2014-2020