Aufrufe
vor 2 Monaten

die bank 06 // 2021

  • Text
  • Deutschen
  • Zentralbanken
  • Hinaus
  • Digitalen
  • Befragten
  • Digitale
  • Markt
  • Spacs
  • Banken
  • Unternehmen
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

MANAGEMENT

MANAGEMENT GESCHÄFTSMODELLE: LOANBOOX Die digitale Kämmerei Schnell, günstig, digital und transparent, so will das FinTech Loanboox über seine Plattform Kommunen und kommunalnahe Kunden mit Krediten versorgen. Gerade in der Pandemie kommt das Geschäftsmodell gut an. Denn vielen Kämmerern sind Einnahmen aus Gewerbesteuern weggebrochen. Gleichzeitig brauchen sie Geld, etwa um die IT- Infrastruktur zu digitalisieren. Ein Gespräch mit Deutschland-Chef Ralf von Cleef über das Potenzial einer Geschäftsidee, die in einem Liegestuhl geboren wurde. 42 06 // 2021

MANAGEMENT Manch wichtige Fragen dulden einfach keinen Aufschub. So verlässt Ralf von Cleef noch einmal kurz das Teams- Meeting, denn seine kleine Tochter braucht Hilfe beim Homeschooling: Für 9 plus 8 reichen die zehn Fingerchen nun mal nicht aus. Der Vater nimmt’s gelassen, selbst wenn während eines virtuellen Gesprächs mit einem Bewerber die Kleine das Fehlen eines Legosteinchens beklagt. Vor einem beeindruckenden Bergpanorama erzählt der Deutschland-Chef des Schweizer FinTechs Loanboox dann ganz entspannt, wie sein Unternehmen durch die Corona-Pandemie kommt. 2015 von den Schweizern Stefan Mühlemann, Andi Burri und Dario Zogg gegründet, ging die digitale Plattform für Kommunalfinanzierung zwei Jahre später in Deutschland an den Start und nimmt für sich in Anspruch, mit ihrem Geschäftsmodell einer der Vorreiter in der Branche zu sein und heute europaweit führend mit Präsenz in sechs Ländern. „Diesen Vorsprung wollen wir halten und ausbauen“, sagt von Cleef, der von Deutschland aus auch das Geschäft in Österreich und den Niederlanden steuert. Während die Corona-Pandemie viele Fin- Techs unter Druck setzte, war sie für den Deutschland-Chef Glück im Unglück. Denn die Krise trieb den Bedarf der Kämmerer an kurzfristiger Liquidität in die Höhe. Allein im vergangenen Jahr wurden über die Plattform von Loanboox Finanzierungen über 6,5 Mrd. € abgeschlossen, davon 2,2 Mrd. € in Deutschland, nach 4,5 Mrd. € im Jahr davor (Deutschland: 600 Mio. €). „Damit haben wir vier Jahre nach dem Go-Live erstmals die 20-Milliarden- Schwelle an insgesamt abgeschlossenem Volumen geknackt.“ Das Anfragevolumen übertreffe die Abschlüsse um etwa das Dreifache. 06 // 2021 43

die bank

© die bank 2014-2020