Aufrufe
vor 2 Jahren

diebank 10 // 2019

die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

BERUF & KARRIERE

BERUF & KARRIERE FINANZBILDUNG Was Schüler über Geld wissen GEORGINA MALCOLM (15) 9. KLASSE AN DER ANNA-PRÖLL- MITTELSCHULE (BAYERN) MARIAN MAGER (13) 8. KLASSE AM CARL-FUHLROTT- GYMNASIUM (NRW) Ich finde das Thema Geld und Finanzen spannend, aber es darf auch nicht zu theoretisch sein. Ich würde gern vor Ort sehen, wie Geld gedruckt wird, mal in einer Bank schauen, wie dort gearbeitet wird oder an der Börse lernen, wie Aktien gehandelt werden. Mein Taschengeld, ich bekomme 30 € im Monat, überweisen meine Eltern auf ein Girokonto. Einmal im Monat drucke ich die Kontoauszüge in der Bank aus. So weiß ich immer ungefähr, wie viel ich habe. Ich glaube, viele meiner Mitschüler interessieren sich nicht für Geld, weil sie jeden Monat Taschengeld bekommen und gar nichts dafür tun müssen. Sie wissen gar nicht, wie es ist, Geld zu verdienen. LEA KRUME (13) 8. KLASSE AM CARL-FUHLROTT- GYMNASIUM (NRW) In der 5. Klasse haben wir im Fach Politik über Taschengeld gesprochen, in der 6. Klasse im Rahmen unserer Projektwoche am Wettbewerb „FinanzTuber“ teilgenommen. In unserer jetzigen Klasse geht es in Politik wieder um Geld, und in der Oberstufe bietet unsere Schule eine AG „Fit for Life“ an. An etwa sieben Terminen lernen wir, was man über Mietrecht wissen muss, wie man ein Konto eröffnet oder zum Beispiel eine Steuererklärung ausfüllt. In der Oberstufe können wir auch am Planspiel Börse teilnehmen. Ich finde es wichtig, dass man die Informationen interessant gestaltet. Wenn wir bei „FinanzTuber“ nur über Aktien gesprochen und keinen Film für YouTube gedreht hätten, wäre das gar nicht so spannend gewesen. In der Schule unterrichtet unser Klassenlehrer zwei Stunden pro Woche das Fach „Arbeit, Wirtschaft, Technik“, da geht es auch um Geld und Finanzen. Im Sommer haben wir zudem am Wettbewerb „FinanzTuber“ teilgenommen. Mitarbeiter der Deutschen Bank haben uns einen Tag lang sehr verständlich erklärt, was man über Online Banking, Geldanlage oder sicheres Bezahlen wissen muss. Bei unserem Wettbewerbsbeitrag ging es um das Thema „Sicherheit beim Bezahlen mit der ec-Karte“. In den Tagen habe ich sehr viel über das Bezahlen und die Risiken gelernt. Ich glaube, dass viele Eltern mit ihren Kindern wenig oder gar nicht über Geld sprechen, weil sie selbst nicht so viel Fachwissen haben. Und viele Jugendliche haben auch kein Interesse, Hauptsache sie bekommen ihr Taschengeld. Wenn ich eine Million Euro gewinnen würde, würde ich die auf jeden Fall nicht auf ein Sparbuch legen. Da müsste ich dann ja vielleicht Zinsen bezahlen und würde nichts von der Bank bekommen. Einen Teil würde ich an eine wohltätige Organisation spenden. 68 10 // 2019

BERUF & KARRIERE Zertifikatslehrgang Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und ­geldern (Single/Safeguarding Officer) mit Zertifikat 10. und 11. Dezember 2019 in Köln In diesem Lehrgang kann ein Zertifikat „Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern“ erworben werden. Der Zertifikatslehrgang bereitet Sie praxisnah auf die Erfüllung Ihrer Aufgaben vor bzw. vertieft Ihr Wissen und bringt Sie auf den neuesten Stand. Selbstverständlich finden die Inhalte des am 16. August 2019 veröffentlichten Rundschreibens 07/219 (WA) zu den Mindestanforderungen an die ordnungsgemäße Erbringung des Depotgeschäfts und den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaDepot) Berücksichtigung. mit Zertifikat Als Teilnehmer/in des Lehrgangs können Sie das Zertifikat „Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern“ erwerben. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an allen Modulen am 10. und 11. Dezember 2019 sowie das Bestehen der Abschlussprüfung am 11. Dezember 2019. Leitung des Lehrgangs: Ludger Michael Migge | DZ Bank AG Hilmar Schwarz | Deutsche WertpapierService Bank AG Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Jetzt anmelden Weitere Infos und Anmeldung: Stefan Lödorf: 0221 / 540 90­133 events@bank­verlag.de | ww.die­bank­trainings.de www.die-bank-trainings.de 10 // 2019 69

die bank

© die bank 2014-2020