Aufrufe
vor 2 Monaten

diebank 08 // 2020

  • Text
  • Insbesondere
  • Deutlich
  • Zudem
  • Sustainable
  • Finance
  • Deutschen
  • Krise
  • Deutschland
  • Banken
  • Unternehmen
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

DIGITALISIERUNG 2 |

DIGITALISIERUNG 2 | Verlauf Wechselkurs Euro – Stellar Lumen 0,75 -0 % 0,50 -25 % -50 % 0,25 -75 % -86,3 % 0,0 -100 % Jan 18 Jul 18 Dez 18 Jul 19 Dez 19 Quelle: Finanzen.net ein und schrieb darin die gezeichneten Token, BB1 genannt, rund zwei Wochen später in XLM gut. Abwicklung An der Finanzierungsrunde beteiligten wir uns mit hundert Euro. Als Frühinvestoren erhielten wir zehn Prozent Rabatt und somit 111 BB1-Token. ÿ 1 Zum KYC-Nachweis hatten wir einen Namen mit Meldeadresse angegeben und einen gescannten Personalausweis hochgeladen. Auf eine Identitätsprüfung per Video verzichtete Bitbond. Die KYC-Eingaben nahmen zehn Minuten in Anspruch, die Identitätsprüfung insgesamt einen Tag. Ausschüttung Aus der Wallet konnte man zunächst nur BB1 und XLM handeln. Später ließen sich auch das Euro-Abbild „Tether Euro“ (EURT), US- Dollar und Renminbi aktivieren. Der EURT dient dem Rücktausch in Euro mit der Option der Überweisung auf ein Bankkonto. Extreme Spreads von über 1.000 Prozent beim Tausch von BB1 in XLM verzögerten den Verkauf um mehrere Monate. Noch im Oktober 2019 lag die Spanne zwischen 20 und 50 Prozent. Mit einem schnellen Weiterverkauf hätten wir viel Geld verloren. ÿ 2 Ebenfalls im Oktober wurde der erste Coupon von einem Prozent je Quartal eingelöst. Wir erhielten eine Gutschrift über rund 14 XLM. In Euro ausgegeben, wurde der Zinsschein in der Wallet automatisch in die Kryptowährung konvertiert. Deren Volatilität stellt die Festzins-Coupon-Idee massiv infrage. Verkaufsprozess Der Versuch, unser Investment in Euro zu liquidieren, gestaltete sich durchaus kompliziert. Auf Anfrage kommentierte Bitbond das Vorgehen wie folgt: „In order to convert the XLM, you need to first send the funds from your solar wallet to your wallet in your stellar account in a dex exchange platform (e.g. lobstr.co) you then can trade the XLM to EURT or any other cryptocurrency that you want. Once converted, you will then be able to send the available EURT to any bank account that you desire.” Die mehrfache Umwandlung schlug mit hohen Kosten zu Buche. Mangels eines Sekundärmarkts mussten wir die BB1-Token zuerst in XLM tauschen. Weil die Spreads dabei selten unter 20 Prozent liegen, handelten wir uns schon hier einen herben Verlust ein. Um das Digitalgeld in Euro zu konvertieren, eröffneten wir an der Kryptobörse Kraken ein Konto. Den konvertierten Betrag ließen wir auf ein Girokonto überweisen. Während sich die Transaktionskosten als vernachlässigbar erwiesen, vergrößerte die Volatilität der Kryptowährung unseren Verlust. Und so stellt sich die Bilanz unseres Blockchain-Experiments wie folgt dar: Z 100 € wurden angelegt, dafür haben wir 111 BB1-Token erhalten. Z Konvertierung der 111 Token in 1.084 XLM. Z Umtausch der 1.084 XLM, Gutschrift über 70 € auf dem Girokonto. Unser Selbstversuch, als Kleinanleger via Blockchain zu investieren, endete also mit einem Verlust von 30 Prozent des Einsatzes. Offenbar eignen sich Kryptowerte nach wie vor eher für Idealisten oder Anleger mit längerem Atem. Am Ablauf des Experiments fiel uns Folgendes auf: 1. Der Einstieg per Banküberweisung ist vertraut und bequem, beim derzeit äußerst umständlichen Verkauf sollte es ebenso sein. 2. Die Legitimationsprüfung bleibt hinter dem Stand der Technik zurück. 3. Der Festzins wird in Euro ausgewiesen, aber in XLM ausgeschüttet, und ist somit der Volatilität der Kryptomärkte ausgesetzt. Wünschenswert wäre entweder die Auszahlung in Euro oder ein XLM-Coupon. 74 08 // 2020

DIGITALISIERUNG 4. Die geringe Liquidität der Token auf dem Sekundärmarkt erzwingt einen verlustreichen Umtausch in Euro. Für Kleinanleger entscheidend ist der vierte Punkt, die geringe Liquidität der Sekundärmärkte. Erst wenn Angebot und Nachfrage anziehen, wird sich das Problem der prohibitiv teuren Konvertierung lösen und eine solide Alternative zu klassischen Investitionen entstehen. Nachgewiesene Kompetenz: Zertifikatslehrgänge Beauftragte/r für den Schutz von Kundenfinanzinstrumenten und -geldern 30. September bis 1. Oktober 2020 in Köln* FAZIT Neuen und kleineren Emittenten von Kryptowerten verursacht die Einstufung als Finanzdienstleistungsinstitut unter BaFin-Aufsicht einen hohen Kosten- und Verwaltungsaufwand. Im internationalen Wettbewerb kann dies kritisch sein, weil andere Länder solche Geschäftsmodelle laxer regulieren. Andererseits mindert eine strenge Aufsicht das Risiko für die Anleger und erhöht somit deren Bereitschaft, sich auf ein Kryptoinvestment einzulassen. Basiswissen für Business Continuity Manager (BCM) in Kreditinstituten 27. bis 28. Oktober 2020 in Köln* Informationssicherheitsbeauftragte/r (ISB) für Kreditinstitute 17. bis 20. November 2020 in Köln* Data Scientist in Kreditinstituten: Einsatzfelder, Methoden und Umsetzung 25. bis 27. November 2020 in Köln* Autoren Thomas Reicks, Principal bei der Consileon Frankfurt GmbH, ist seit über 20 Jahren als Experte für Operations, IT- und Zahlungsverkehr in Financial Services tätig. Simon Barg, Senior Project Manager, arbeitet seit fünf Jahren bei demselben Unternehmen mit Fokussierung auf Asset Management und Custody. Nikolai Balantsev, Senior Consultant, seit drei Jahren bei Consileon mit Fokus auf Data Management und Digitalisierung in Financial Services. Geldwäschebeauftragte/r (GWB) für Kreditinstitute 7. bis 10. Dezember 2020 in Köln* Anmeldung und Information: per Fa: -- | Tel.: -- (Stefan Lödorf) eventsbank-verlag.de Weitere Veranstaltungen und Web-Seminare finden Sie unter www.bv-events.de * Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung aller Hygienevorschriften des Landes NRW in unseren großzügigen Räumlichkeiten in Köln statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten. Bank-Verlag GmbH | www.bv-events.de 08 // 2020 JETZT ANMELDEN! events@ bank-verlag.de 75

die bank

diebank 01 // 2020
die bank 02 // 2020
die bank 03 // 2020
diebank 04 // 2020
diebank 05 // 2020
diebank 06 // 2020
KINOTE 01.2020
diebank 07 // 2020
diebank 08 // 2020
diebank 09 // 2020
die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
diebank 10 // 2019
KINOTE 02.2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2020