Aufrufe
vor 1 Jahr

diebank 07 // 2020

die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

PERSONALIEN Personalien

PERSONALIEN Personalien PRIVATBANKEN Augsburger Aktienbank AG, Augsburg. Der langjährige Vorstand Joachim Maas (62) trat Anfang August nach fast 40-jähriger Berufstätigkeit in den Ruhestand. Der gebürtige Saarländer kam nach Stationen als Prokurist, Generalbevollmächtigter und Vorstandsmitglied u. a. bei Société Générale und Bank Austria Anfang 2002 zur AAB und verantwortete dort zuletzt im Vorstand die Ressorts Personal, Kontoführung und Kredit. Ihm unterstand zudem die Tochter AAB-Leasing GmbH. Die Bank wird künftig von den Vorständen Lothar Behrens und Joachim Gorny geführt, die die Bereiche des ausscheidenden Kollegen zusätzlich übernehmen werden. Das Hauptaugenmerk liegt aktuell auf der erfolgreichen Übertragung des kompletten Wertpapiergeschäfts an die ebase im Jahr 2021 und der erweiterten Neuausrichtung der AAB mit den derzeitigen Geschäftsfeldern Zentralvertrieb, Partnervertrieb, Direktvertrieb, Versicherungsvertrieb und Leasinggeschäft. Commerzbank AG, Frankfurt am Main. Der Aufsichtsrat hat Hans-Jörg Vetter zum neuen Vorsitzenden dieses Gremiums gewählt. Er folgt auf Stefan Schmittmann, der sein Mandat überraschend mit Wirkung zum 3. August niedergelegt hatte. Vetter (68) besitzt umfangreiche Vorstandserfahrung und war zuletzt bis 2016 Vorstandsvorsitzender der LBBW. Zeitgleich mit Schmittmann hatte auch Commerzbank- CEO Martin Zielke Anfang Juli dem Aufsichtsrat eine einvernehmliche Aufhebung seines Vertrags angeboten. Er wird die Bank spätestens zum Jahresende 2020 verlassen, die Nachfolge ist noch offen. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main. Claudio de Sanctis (Foto), zuletzt Leiter des Wealth Managements, übernimmt die Leitung der neuen Internationalen Privatkundenbank sowie der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). In der Internationalen Privatkundenbank, laut Unternehmen ein weiterer Schritt der 2019 angekündigten Transformation, wird das Geschäft mit Vermögenskunden mit dem internationalen Geschäft mit Privat- und Firmenkunden zusammengelegt. Sie umfasst das globale Geschäft der Bank mit vermögenden Kunden sowie mit kleinen und mittelgroßen Unternehmen und Privatkunden in Italien, Spanien, Belgien und Indien. Ashok Aram, bisher verantwortlich für die Region EMEA und das internationale Geschäft mit Privat- und Firmenkunden, hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, die Bank zu verlassen. Aram kam 1995 zur Deutschen Bank und hatte seitdem verschiedene Führungspositionen in Tokio, Singapur, Frankfurt, New York, London und Dubai inne. Der Vorstand der Bank wuchs, wie bereits berichtet, zum 1. August um die beiden Mitglieder Stefan Simon und Alexander von zur Mühlen. Letzterer übernahm die Rolle des Regionalchefs für den asiatisch-pazifischen Raum und tritt dabei die Nachfolge von Werner Steinmüller an, Simon bleibt Chief Administrative Officer und damit verantwortlich für die Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden, Regulatoren und Regierungen (GRAD) sowie für die Bereiche Recht und Governance, die er von Karl von Rohr übernahm. ODDO SEYDLER BANK AG, Frankfurt am Main. Der Vorstandsvorsitzende René Parmantier hat sein Amt Anfang Juli niedergelegt, wird der Bank und der Gruppe aber weiter beratend zur Verfügung stehen. Grund sind unterschiedliche Auffassungen mit dem Eigentümer, der ODDO BHF AG, über die künftige Strategie und Ausrichtung der ODDO SEYDLER BANK AG. Den Vorstandsvorsitz übernimmt Christophe Tadié (49, Foto), Vorstandsmitglied bei ODDO BHF im Collège der ODDO BHF SCA, Paris. Seit 2019 leitet er den Geschäftsbereich Corporates & Markets. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDIT- BEREICH DekaBank Deutsche Girozentrale, Frankfurt am Main. Der Verwaltungsrat hat Dr. Matthias Danne (60) zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt und seine Bestellung um fünf weitere Jahre verlängert. Die Rolle war unbesetzt, nachdem Dr. Georg Stocker im Januar 2020 den Vorstandsvorsitz der DekaBank übernommen hatte. Danne ist promovierter Wirtschaftswissenschaftler und seit 14 Jahren im Vorstand der Bank, zunächst als Immobilien- und seit 2011 auch als Finanzvorstand. Seit Anfang des Jahres verantwortet er das gesamte Asset Management der Deka-Gruppe sowie Treasury. Deutsche Kreditbank AG, Berlin. Arnulf Keese (Foto), bisher Chief Digital Officer, steigt in den Vorstand der Bank auf. Er soll die Führung des Bereichs Digital Products & Technology übernehmen und den Wandel der DKB zum Technologiekonzern mit Banklizenz weiter forcieren. Der studierte Physiker begann seine Karriere als Mitglied der Geschäftsführung der AOL Deutschland GmbH. Nach verschiedenen Führungspositionen war er Mitbegründer und Geschäftsführer des Bezahlverfahrens giropay und von 2011 bis 2016 Geschäftsführer für die DACH-Region des Online-Bezahldienstes PayPal. Bis 2017 arbeitete Keese bei eVentures. Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Stuttgart. Das Institut kündigt Veränderungen im Vorstand an. Risikovorstand Volker Wirth (65) tritt zum 1. Januar 2021 in den Ruhestand ein. Sein Nachfolger wird Anastasios Agathagelidis (Foto oben), seit 2012 Bereichsleiter im Risikomanagement für große Unternehmenskunden und Financial Institutions. Zugleich steigt Stefanie Münz (Foto unten) in den Konzernvorstand auf und wird das Ressort Finanzen und Operations übernehmen. Münz ist seit 2018 Bereichsvorständin für Finanzen und Strategie. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster. Dr. Jörg Koschate (Foto) übernahm Anfang August im LBS- Vorstand die Weiterentwicklung der Maklertochter LBS Immobilien GmbH NordWest und wird zum 1. Januar 2021 verantwortlich für das Vertriebs-Ressort der LBS West. Der 46-Jährige Betriebswirt übernimmt damit sukzessive das Ressort von Uwe Körbi, der am 30. September 2021 auf eigenen Wunsch in den Ruhestand gehen wird. Seine Laufbahn startete Koschate vor 15 Jahren im Bereich Grundsatzfragen bei der BHW Bausparkasse Hameln. Über verschiedene Funktionen hinweg war er bis Mai 2019 als Vorstand für die gesamte Marktseite mit Vertrieb, Produkten und Prozessen verantwortlich. Zuletzt hatte Koschate in der Deutsche Bank Privatkunden AG die Produkt- und Prozessverantwortung für das Baufinanzierungsgeschäft inne. GENOSSENSCHAFTSBANKEN Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Düsseldorf. Vorstandsmitglied Olaf Klose, zuständig für den Privatkundenbereich, hat die Bank auf eigenen Wunsch Mitte Juni verlassen. Auslöser für die einvernehmliche 78 07 // 2020

PERSONALIEN Trennung seien unterschiedliche Vorstellungen über die strategische Ausrichtung des Privatkundengeschäfts gewesen, teilte die Apobank mit. Ein Nachfolger wurde bislang noch nicht bekanntgegeben; für die Übergangszeit wird Vorstand Holger Wessling (Foto S. 78, Ressort Großkunden und Märkte) diese Aufgaben mit übernehmen. Olaf Klose war seit 2016 als Vorstand für das Privatkundengeschäft verantwortlich. In dieser Zeit wurde das Vermögensanlagegeschäft der Bank und der Marktanteil an Existenzgründungen und Finanzierungen deutlich ausgebaut. EthikBank eG, Eisenberg. Thomas Meyer (39, Foto) rückte in den Vorstand der Bank auf. Er hatte seine Karriere vor 16 Jahren mit der klassischen Ausbildung zum Bankkaufmann begonnen und absolvierte später berufsbegleitend ein Studium zum diplomierten Bankbetriebswirt. Parallel stieg er innerhalb der Ethikbank auf, wurde Teamleiter, Abteilungsleiter, erhielt Prokura, und wird nun in die Fußstapfen des Vorstandsvorsitzenden Klaus Euler treten, der nach 28 Jahren Betriebszugehörigkeit die Zügel aus der Hand geben wird. Der erweiterte Führungskreis der Bank besteht derzeit aus den Vorstandsmitgliedern Klaus Euler (bis Ende September), Katrin Spindler und Thomas Meyer sowie den Prokuristen Nicole Hilliges, Katrin Appelt, Stefan Voigt, Rico Burges und Toni Scheller. Letzterer wird im nächsten Jahr in den Vorstand berufen. Sparda-Bank West eG, Düsseldorf. Der Aufsichtsrat hat Anke Beckemeyer (38, Foto), zur neuen Vorsitzenden gewählt. Im Vorfeld hatte Johannes Houben, seit 2010 in diesem Amt, den Vorsitz im Aufsichtsrat niedergelegt, da er 2021 in den beruflichen Ruhestand gehen wird. Anke Beckemeyer kommt aus Münster und ist für die DB Regio AG in der Region NRW tätig. Die staatlich geprüfte Betriebswirtin wurde 2017 erstmalig in den Aufsichtsrat der ehemaligen Sparda-Bank Münster gewählt. 2019 trat sie in das Aufsichtsgremium der fusionierten Sparda-Bank West ein. SONSTIGE Apo Asset Management GmbH, Düsseldorf. Das Unternehmen hat sein bislang achtköpfiges Vertriebsteam mit Thomas Webers und Christina Theokas verstärkt. Die Fondsanlagegesellschaft will damit ihren Service für den externen Drittvertrieb und die Gesellschafter Apobank und Deutsche Ärzteversicherung weiter ausbauen. Baufi24 Baufinanzierung AG, Hamburg. Michiel Goris, ehemals Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG sowie Vorstandsmitglied der ING- DiBa, wurde im Rahmen der Hauptversammlung zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Außerdem berief das Unternehmen Dr. Edeltraud Leibrock, Bettina Stark und Dr. Mathias Schlichting in den Aufsichtsrat. Leibrock ist Partnerin und Geschäftsführerin von Connected Innovations in Hamburg, ehemalige Vorständin der KfW-Bankengruppe und derzeit Mitglied in mehreren Boards von FinTechs und AI- Initiativen. Stark leitete als Generalbevollmächtigte bis 2019 den Bereich „Privatkunden“ bei der DKB AG und ist Mitglied des Finanzausschusses des Deutschen Olympischen Sportbunds. Schlichting ist Partner der Kanzlei Dierkes & Partner sowie Aufsichtsratsvorsitzender der CLIQ Digital AG. Commerz Real AG, Wiesbaden. Der Aufsichtsrat hat Gabriele Volz (Foto) mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zur Vorsitzenden des Vorstands berufen. Volz war seit 2009 Geschäftsführerin von Wealthcap, einer Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG. Hier verantwortete sie das Investment-, Asset- und Portfoliomanagement sowie Vertrieb, Produktmanagement, Marketing, Research und Personal. Die Diplom-Betriebswirtin blickt zudem auf Stationen und Führungspositionen bei der Bayerischen Vereinsbank, bei der Bethmann Vermögensbetreuungs GmbH und der HypoVereinsbank zurück. Zudem sitzt Gabriele Volz im Vorstand Germany der Royal Institution of Chartered Surveyors, ist stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der CV Real Estate AG und Präsidiumsmitglied des ZIA Zentraler Immobilienausschuss und ist als Lehrbeauftragte für Immobilien- und Portfoliomanagement an der TU in München tätig. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München. Seit Juni verantwortet Hans- Jürgen Walter, der bislang die Financial Services Practice in Deutschland und EMEA führte, die globale Sustainable Finance Practice. Die Besetzung des erfahrenen Finanzexperten unterstreicht die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeitsthemen im Finanzsektor. Walter startete seine Karriere 1994 bei IBM und leitete dort zuletzt die Banken-Practice, bevor er 2011 als FSI Leader zu Deloitte wechselte. Der Nachfolger von Walter auf der bisherigen Position ist Kurt Mitzner, unterstützt von Jörg Engels als Stellvertreter. Deutsche Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs-AG, Köln. Stefan Seyler übernahm zum 1. Juli die Leitung des Beraters für die Großregion München. Zuvor war Seyler Direktor bei der apoBank, hatte 2012 die Leitung der Region Oberbayern mit dem Hauptstandort in München übernommen und war zeitgleich stellvertretender Leiter des Marktgebiets Süddeutschland. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover. Dr. Pia Leipertz (Foto) hat am 1. Juli die Leitung der Abteilung Vorstandsstab bei der Deutschen Hypothekenbank übernommen. Sie folgt auf Axel Seidenschwarz, der die Bank verlassen hat, um die Leitung des Vorstandsstabs der NORD/LB zu übernehmen. Die Aufgaben der Abteilung Vorstandsstab umfassen die Betreuung der Gremien, Corporate Governance, Strategie und Nachhaltigkeit, externe und interne Kommunikation, Veranstaltungen und Marketing. Leipertz, promovierte Juristin und Immobilienökonomin (ebs), ist seit 20 Jahren in der Deutschen Hypo tätig. Zuletzt war sie stellvertretende Leiterin der Gruppe Recht. Zum 1. September wird Christian Veit in den Vorstand einziehen, als gleichberechtigtes Vorstandsmitglied an der Seite von Andreas Rehfus. Veit folgt auf Sabine Barthauer, die die Deutsche Hypo nach vier Jahren im Vorstand verlässt, und übernimmt die Zuständigkeit für die Marktfolgebereiche der Bank. Die Verantwortung für das Marktressort wird zukünftig bei Andreas Rehfus liegen. Christian Veit (49) ist seit 1997 für den NORD/LB Konzern tätig. Der Diplom- Bankbetriebswirt nahm verschiedene Führungspositionen bei zwei Luxemburger Tochterinstituten ein. Ende des Jahres 2016 übernahm Veit den Vorstandsvorsitz der Bremer Landesbank und verantwortete die vollständige Integration der Bank in die NORD/LB. Nach der zum 31. August 2017 erfolgten Fusion wurde er Regionalvorstand für Bremen und Oldenburg sowie Leiter des Sparkassen-Verbundgeschäfts der NORD/LB. Seit Februar 2020 ist er Co-Leiter des Transformationsprogramms NORD/LB 2024. DJE Kapital AG, Pullach. Sven Madsen (50, Foto) ist neuer Chief Investment Officer (CIO) und stellvertretender Leiter der Niederlassung Frankfurt am Main. Gemeinsam mit Nie- 07 // 2020 79

die bank

© die bank 2014-2020