Aufrufe
vor 6 Monaten

diebank 05 // 2020

  • Text
  • Markt
  • Deutsche
  • Pfandbriefe
  • Deutschland
  • Blockchain
  • Fintechs
  • Deutschen
  • Digitalisierung
  • Unternehmen
  • Banken
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

PERSONALIEN Personalien

PERSONALIEN Personalien PRIVATBANKEN Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main. Alexander von zur Mühlen wurde vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. August zum Mitglied des Vorstands berufen. Er übernimmt die Verantwortung für das Asien-Pazifik-Geschäft der Bank, das bislang Werner Steinmüller verantwortete. Steinmüller scheidet zum 31. Juli aus dem Vorstand aus und geht in den Ruhestand, wird die Bank aber noch bis zum Jahresende als Berater begleiten. 1998 stieg von zur Mühlen nach seinem Betriebswirtschaftsstudium bei der Deutschen Bank ein. Nach verschiedenen Stationen in der Investmentbank, zuletzt als Co-Chef des Anleihengeschäfts in Europa, berief ihn der Konzern 2009 zum Treasurer. In dieser Funktion steuerte er unter anderem das Kapital, die Liquidität und die Finanzierung der Bank. Nach einem Jahr als Co-Leiter für das weltweite Kapitalmarktgeschäft wurde er im Sommer 2018 Strategiechef der Bank. Dr. Karen Kuder ist ab sofort neue Chefjustiziarin und damit Leiterin der Rechtsabteilung. Sie berichtet an das designierte Vorstandsmitglied Stefan Simon, der als Generalbevollmächtigter für die Rechtsabteilung und die Beziehungen zu Aufsichtsbehörden verantwortlich ist. Kuder arbeitet seit mehr als 20 Jahren für die Deutsche Bank. Die Juristin sammelte zunächst Erfahrung mit bankeigenen Fusionen und Übernahmen, bevor sie in leitender Position das deutsche Firmenkundengeschäft beriet. Ihr Schwerpunkt lag dabei auf dem Kreditrecht, einschließlich des Restrukturierungs- und Insolvenzrechts. Ihre breite Erfahrung umfasst außerdem Stationen im Risikobereich der Bank und in der DWS in London und Luxemburg. Sie hat zudem den europäischen und deutschen Gesetzgebungsprozess zur Sanierungs- und Abwicklungsplanung von Banken nach 2008 mitgeprägt und war seit 2016 für das Bankaufsichtsrecht der Deutschen Bank weltweit zuständig. 2018 übernahm sie die weltweite Verantwortung für die Führungsstrukturen (Chief Governance Officer). Karen Kuder folgt auf Florian Drinhausen, der das Unternehmen zum 31. Mai verlässt. Drinhausen gehörte dem Unternehmen seit 2014 an und übernahm 2016 die Verantwortung für die Governance- Strukturen der Bank, 2018 wurde er Leiter der Rechtsabteilung und General Counsel. HSBC Deutschland, Düsseldorf. Gut ein Jahr nach seinem Eintritt in die Bank wird Thomas Runge (Foto) mit Wirkung per 1. Juni vom Bereichsvorstand zum ordentlichen Vorstandsmitglied befördert. In seiner Rolle als Chief Operating Officer (COO) leitet er HSBC Operations, Services and Technology. Die Bank will damit die Bedeutung von Technologie und Prozesseffizienz im Transformationsprozess unterstreichen. Runge begann seine Karriere bei der Deutschen Bank. Nach Stationen bei Salomon Brothers, der Citibank und der Xchanging Gruppe wechselte er 2011 als Bereichsvorstand zur Commerzbank. Als Leiter des „Commerzbank Exzellenz"-Programms und des „Delivery Center“ entwickelte Runge die strategische Positionierung in allen Backoffice-Funktionen weiter und war zuletzt verantwortlich für den Bereich „Markets Operations“. HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG, München. Der Aufsichtsrat hat Jörg Frischholz (43, Foto links) in den Vorstand berufen, wo er Mitte April die Verantwortung für das Privatkundengeschäft übernommen hat. Frischholz trat damit die Nachfolge von Dr. Emanuele Buttà (54) an, der die Bank verlässt, um eine neue Herausforderung außerhalb der UniCredit Gruppe zu übernehmen. Jörg Frischholz war zuletzt bei der Unternehmer Bank der HVB Leiter des Firmenkundengeschäfts in der Region Nord. Zuvor leitete er vier Jahre die Region Ost der Unternehmer Bank. Bevor er 2015 zur HypoVereinsbank wechselte, war er in verschiedenen leitenden Positionen im Firmenkundengeschäft der Commerzbank und davor bei der Dresdner Bank tätig. Jörg Kube (Foto links) wurde zum neuen Leiter des Firmenkundengeschäfts in der Region Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig- Holstein) ernannt. Er berichtet direkt an Markus Beumer, der im Vorstand des HVB für das Geschäftsfeld Unternehmer Bank verantwortlich ist. Kube ist seit 2011 bei der HypoVereinsbank tätig und leitete zuletzt rund fünf Jahre das Firmenkundengeschäft der Bank in Westfalen. Vor seinem Wechsel zur HypoVereinsbank hatte Jörg Kube verschiedene Führungspositionen im Firmenkundengeschäft der Commerzbank sowie der Dresdner Bank inne. V-Bank AG, München. Lars Hille (57, Foto), aktuell Vorsitzender des Aufsichtsrats, übernimmt zum 1. Juli den Vorstandsvorsitz der Bank der Vermögensverwalter. Er wird die Steuerung (Strategie, Finanzen, Controlling) des Unternehmens verantworten. Hille war viele Jahre Mitglied des Vorstands der DZ Bank AG und ist derzeit Senior Partner der Roland Berger GmbH mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Marktstrategien und Effizienz. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Top-Management und in Spitzengremien mit, darunter auch Mandate für die Frankfurter Wertpapierbörse und EUREX im Börsenrat oder für die Börsensachverständigenkommission des Bundesministeriums der Finanzen. Zudem wird der Vorstand der V-Bank im Herbst um Florian Grenzebach (41) erweitert. Der jetzige Marktfolge-Vorstand Stefan Lettmeier (55), bereits seit 2010 Vorstandsmitglied, wird seinen Vertrag bis 2026 verlängern. Im neuen dreiköpfigen Vorstand übernimmt Florian Grenzebach, die Verantwortung für Vertrieb (Vertrieb, Kundenservice und Handel), Stefan Lettmeier die für Produktion (Konto-/ Depotservice, IT/Organisation, Personal). Mit der neu formierten Spitze will das Münchner Spezialinstitut u. a. die Expansion in der DACH- Region sowie die Digitalisierung des Ökosystems für Vermögensverwalter und Family Offices vorantreiben. Der ab 1. Juli freie Platz im sechsköpfigen Aufsichtsrat der Bank soll zeitnah besetzt und anschließend ein neuer Vorsitzender gewählt werden AUSLANDSBANKEN VP Bank, Vaduz, Liechtenstein. Mit sofortiger Wirkung wurde Dr. Thomas R. Meier Ende April zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrats gewählt. Er folgt auf Fredy Vogt, der diese Position nach acht Jahren abgegeben hatte. Meier ist seit 2018 Mitglied des Verwaltungsrats und seit Februar 2019 auch Vizepräsident der VP Bank. Er verfügt über langjährige internationale Bank- und Führungserfahrung. Zur Wahrung der Kontinuität wird Fredy Vogt, der von den Aktionären bis zur Generalversammlung 2021 gewählt ist, als ordentliches Mitglied im Verwaltungsrat bleiben. Vogt war seit 1987 bei der VP Bank in verschiedenen Funktionen tätig und seit 1996 Mitglied des Group Executive Managements. Seine Funktion als Vorsitzender des Nomination & Compensation Committee wird er noch bis April 2021 behalten; zudem wird er auch weiterhin verschiedene Stiftungsratsmandate für die VP Bank ausüben. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDIT- BEREICH Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart. Die zur LBBW gehörende BW-Bank hat zum 72 05 // 2020

Impressum PERSONALIEN ZEITSCHRIFT FÜR BANKPOLITIK UND PRAXIS 1. Mai ihren Vorstand verkleinert und gleichzeitig Norwin Graf Leutrum von Ertingen zum Vorstandssprecher ernannt. Stellvertretender Vorstandssprecher wurde Thomas Rosenfeld. Beide gehörten bereits dem BW-Bank-Vorstand an. Graf Leutrum leitet neben seiner neuen Rolle als Vorstandssprecher weiterhin das Unternehmenskundengeschäft der BW-Bank in den Regionen Stuttgart, Mittlerer Neckar und Baden-Württemberg Süd/Ost sowie Key Accounts Baden-Württemberg. Thomas Rosenfeld verantwortet künftig neben dem Privatkundengeschäft zusätzlich das Geschäftskundensegment. Claudia Diem bleibt wie bisher Vorstand der BW-Bank für Unternehmenskunden Baden-Württemberg West und Nord. Sie ist zugleich Standortverantwortliche des LB- BW-Konzerns an den Hauptstandorten Mannheim und Karlsruhe. Die LBBW-Konzernvorstände Rainer Neske (Vorstandsvorsitzender), Michael Horn und Karl Manfred Lochner (verantwortlich für das Unternehmenskundengeschäft), die bisher in Personalunion auch Mitglieder des Vorstands der BW-Bank waren, scheiden aus dem BW-Bank-Vorstand aus; Neske und Lochner wechseln in den BW-Aufsichtsrat, Horn ging Ende April in den Ruhestand. Ende März war bereits Jürgen Haller, zuletzt im BW-Vorstand verantwortlich für das Segment Geschäftskunden, in den Ruhestand gewechselt. SONSTIGE BNP Paribas Factor GmbH, Düsseldorf. Wolfgang Reiser übernimmt zum 1. August als neuer Managing Director die Leitung. Er ist seit 2014 Head of BNP Paribas House Hannover, das im gleichen Jahr eröffnet wurde. Er soll den Geschäftsbereich konsequent weiterentwickeln und das Factoring-Geschäft im Sinne des „One-Bank-Konzepts“ noch tiefer in der BNP Paribas Gruppe verankern. Die Ernennung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Ba- Fin. Reiser folgt auf Thorsten König, der 15 Jahre lang für das Unternehmen tätig war und nun andere berufliche Herausforderungen außerhalb der BNP Paribas Gruppe verfolgen möchte. Bonnfinanz AG, Bonn. Die Vorstandsmitglieder Dirk Benz (Vertrieb und Marketing) und Stefan Mertes (Produkte, Finanzen und IT) leiten das Unternehmen ab sofort gemeinsam, nachdem sich Vorstandsvorsitzender Martin Lütkehaus entschieden hatte, das Unternehmen mit Wirkung zum 1. Mai zu verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Im Vorstand des Allfinanzvertriebs war Lütkehaus seit Dezember 2012 tätig gewesen, zuerst als Chief Operating Officer, anschließend als Vorstandsvorsitzender. Carmignac Gestion, Paris. Gautier Ripert (Foto) wurde zum Chief Operating Officer des Vermögensverwalters ernannt. In seiner Funktion wird Ripert die Aufsicht über das Betriebsmodell, die Daten und die IT-Lösungen von Carmignac sowie die Abteilungen Middleoffice und Technologie wahrnehmen. Damit gehört er auch dem Strategic Development Committee an. Zuletzt war Ripert als Global Head of Operations bei AXA Investment Managers tätig. DWS Group, Frankfurt am Main. Björn Jesch kommt zum 1. Juli als Global Head of Multi Asset & Solutions. Zuletzt war er bei der Credit Suisse als Global Head of Investment Management in der International Wealth Management Division tätig. Jesch tritt die Nachfolge von Christian Hille an, der sich nach 13 Jahren entschieden hat, die DWS aus persönlichen Gründen zu verlassen. Bei der DWS wird Björn Jesch an Stefan Kreuzkamp berichten, dessen Management Committee er darüber hinaus beitreten wird. Mastercard Europe, Brüssel/ Frankfurt. Mark Barnett (Foto) wird als neuer President des Europageschäfts die strategische Ausrichtung und den Gesamterfolg aller Geschäftsbereiche des Zahlungskartenunternehmens in der Region verantworten. Barnett berichtet an Gilberto Caldart, President International, und wird mit Wirkung zum 1. Juni Mitglied des Management Committees bei Mastercard. Zuvor war er als Divisional President für Großbritannien, Irland, Skandinavien und die baltischen Staaten verantwortlich. Vorgänger Javier Perez geht Ende des Jahres in den Ruhestand. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch. Um das Geschäft der betrieblichen Vorsorge weiter zu stärken, wurde die TPC GmbH auf die MLP Finanzberatung SE verschmolzen und ging dort im Geschäftsbereich TPC Betriebliche Vorsorge auf. Dr. Ralf Raube, bisheriger Leiter Geschäftsbereich TPC BVV, ist deshalb ab sofort Bereichsvorstand für den neuen Geschäftsbereich TPC. Raube (57) ist seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen für MLP im Bereich betriebliche Vorsorge tätig. Verlag und Herausgeber: Bank-Verlag GmbH Wendelinstraße 1, 50933 Köln Tel.: +49/221/5490-0, Fax.: +49/221/5490-315 E-Mail: die-bank@bank-verlag.de Chefredakteur: Wilhelm Niehoff (V. i. S. d. P.) Redaktion: Anja U. Kraus (Redaktionsleitung), Tel.: +49/221/5490-542 E-Mail: anja.kraus@bank-verlag.de Dogan Michael Ulusoy, Tel.: +49/221/5490-519 E-Mail: dogan-michael.ulusoy@bank-verlag.de Mediaberatung: medien@bank-verlag.de, Tel.: +49/221/5490-602 oder Tel. : +49/221/5490-327 Produktionsleitung: Armin Denzel Layout: Katrin Frese Geschäftsführer: Wilhelm Niehoff (Sprecher), Michael Eichler, Matthias Strobel Handelsregister: Köln: HRB 65 USt-Id.-Nr. DE 12279 4759 Steuer-Nr. 223 5802 2339 VN 11756 Abo- und Leserservice: Tel.: +49/221/5490-500, Fax: +49/221/5490-315, E-Mail: medien@bank-verlag.de Lektorat: Ulrike Ascheberg-Klever, Köln Druck: ICS Communications-Service GmbH Voiswinkeler Str. 11d, 51467 Bergisch Gladbach Erscheinungsweise: Printausgabe (ISSN 0342-3182): 10 x im Jahr E-Mail-Newsletter: mindestens monatlich Anzeigenpreise: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 34 vom 1.1.2020 Bezugspreise: Einzelheft: 16,00 €, Abo: 140,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% MwSt), Studentenabo: 80,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% MwSt) Copyright und Haftungsausschluss: Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlags vervielfältigt werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf Datenträgern. Die Beiträge sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, die Redaktion übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der abgedruckten Inhalte. Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags und Herausgebers wieder. Empfehlungen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren sowie anderer Finanz- oder Versicherungsprodukte. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Für die Inhalte der Werbeanzeigen ist das jeweilige Unternehmen oder die Gesellschaft verantwortlich. Bildnachweise: iStock.com: © Todor Tsvetkov Titel, S. 4, S. 40, S. 43, © ollo S. 3, © FluxFactory S. 4, S. 8, S. 12f., © Cristian Baitg Schreiweis S. 4, S. 24ff., © Rawpixel Ltd. S. 5, S. 64, © RichVintage Photography S. 6, © Adam Smigielski S. 7, © FooTToo S. 14, © KYRIEN Photography S. 17f., © cokada S. 20ff., © siraanamwong S. 32f., © Drazen Lovric S. 36ff., © dem10 S. 48ff., © ferrantraite S. 52, S. 54f., © piranka S. 56f., S. 59, © Bill Oxford S. 62f., © contrastwerkstatt S. 68, S. 70 Sonstige: © Maks Richter S. 47, © HSBC S. 72, © HVB S. 72, © RainerSimon S. 72, © Carmignac S. 73, © Mastercard S. 73 Illustration: © Dirk Meissner S. 74 05 // 2020 73

die bank

diebank 01 // 2020
die bank 02 // 2020
die bank 03 // 2020
diebank 04 // 2020
diebank 05 // 2020
diebank 06 // 2020
KINOTE 01.2020
diebank 07 // 2020
diebank 08 // 2020
diebank 09 // 2020
die bank 10 // 2020
die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
diebank 10 // 2019
KINOTE 02.2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2020