Aufrufe
vor 5 Monaten

diebank 05 // 2020

  • Text
  • Markt
  • Deutsche
  • Pfandbriefe
  • Deutschland
  • Blockchain
  • Fintechs
  • Deutschen
  • Digitalisierung
  • Unternehmen
  • Banken
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

MARKT 2 | Das Wesen von

MARKT 2 | Das Wesen von Pfandbriefen Kreditnehmer investiert in: » Immobilien » Schiffe » Flugzeuge » Investitionen der öffentlichen Hand Aktiva Pfandbriefbank Passiva Investor/ Anleger Kapital Kapital Forderungen aus Krediten emittierte Pfandbriefe Zins und Tilgung Zins und Tilgung max. 60% des Beleihungswerts als Deckungssumme, max. 20 Jahre Laufzeit bei Schiffs- und Flugzeugkrediten Forderung durch Deckungsmasse (z. B. Immobilien) und Emittent des Pfandbriefs "doppelt" besichert Quelle: eigene Darstellung. Pfandbriefe als nachhaltige Anlageinstrumente Nachhaltig bedeutet keineswegs nur „grün“, „ökologisch“ oder „klimafreundlich“, sondern hat auch eine soziale und ethische Komponente. Die Übersicht dazu findet man in den 17 „Sustainable Development Goals“, die die Vereinten Nationen im September 2015 verabschiedet haben. 2 Das Pariser Klimaabkommen von 2015 beinhaltet auch, dass Finanzströme nachhaltig werden sollen. Dadurch soll nicht nur die Industrie durch Auflagen bezüglich der Schadstoffemission belastet werden, sondern es solsodass die Ansprüche der Pfandbriefinhaber vorrangig bedient werden. Die Kredite dienen nicht einzeln als Sicherheit, sondern sie gehen zusammen in die sog. Deckungsmasse ein. Zusätzlich muss eine barwertige Überdeckung der umlaufenden Pfandbriefe um 2 Prozent bestehen. Die Deckungsmasse setzt sich demnach aus vorsichtig bewerteten und damit voraussichtlich werthaltigen Krediten zusammen. Die Abbildung ÿ 2 stellt das Wesen von Pfandbriefen grafisch dar. Empirisch spielen derzeit bei den Neuemissionen von Pfandbriefen in Deutschland weder Schiffs- noch Flugzeugfinanzierungen eine Rolle: Seit 2016 wurden keine derartigen Pfandbriefe mehr emittiert. Die Neuemissionen von Pfandbriefen gegen Investitionen der öffentlichen Hand sind seit 2003 stark rückläufig. Aus diesen Gründen werden im Folgenden nur noch Hypothekenpfandbriefe betrachtet, die auch in der Abbildung ÿ 1 dargestellt sind. Das Grundprinzip, nach dem die Bank mit einer Pfandbrieflizenz selbst Pfandbriefe emittiert, kann in zwei Formen abgewandelt werden. Erstens ist es möglich, eigene Forderungen, im Normalfall über eine Landesbank, in einen Deckungspool zu geben, gegen den durch diese Bank Pfandbriefe begeben werden. Zweitens können Forderungen als Deckungswerte gegen Provision verliehen werden. Diese Variante führt zwar zu Provisionseinnahmen, len auch Anreize für umweltfreundliche Technologien gesetzt werden, indem diese künftig leichter umsetzbar werden, wenn sich die Finanzierung der Investitionen als einfacher und u. U. sogar preiswerter erweist. Derzeit fehlt noch eine einheitliche Taxonomie für nachhaltige oder grüne Finanzströme. Gleichwohl bestehen seit 2014 die Green Bond Principles der International Capital Markets Association, auf deren Grundlage die deutschen Pfandbriefbanken einen Marktstandard für grüne Pfandbriefe entwickelt haben. Dieser Standard beinhaltet Regelungen zur Verwendung und zum Management der Erlöse, zur Projektauswahl und zum Reporting durch die emittierende Pfandbriefbank. 3 Für Hypothekenpfandbriefe bedeutet dies, dass der Energieverbrauch der finanzierten Immobilien maßgeblich dafür ist, ob der Pfandbrief als grün deklariert werden kann. Für die Energieeffizienz eines Gebäudes gibt es derzeit noch keinen einheitlichen europäischen Standard. Der Europäische Hypothekenverband hat eine Vorlage entwickelt, die auf nationaler Ebene präzisiert werden soll. In Deutschland besteht dafür eine Arbeitsgruppe beim Verband deutscher Pfandbriefbanken. Der Green Deal der Europäischen Union vom Dezember 2019 definiert sechs allgemeine Umweltziele und zudem konkrete Kriterien für energieeffiziente Wohn- und Gewerdie im derzeitigen Niedrigzinsumfeld sicher eine willkommene Einnahmequelle darstellen, bringt der Bank jedoch keine Liquidität. Insgesamt sind Pfandbriefe aus Anlegersicht gedeckte Wertpapiere, die durch ausgewählte, besonders werthaltige Kredite in der Deckungsmasse und durch die emittierende Pfandbriefbank besichert werden. Für die emittierende Bank stellen sie eine langfristige Refinanzierung von langfristigen Krediten dar. Falls eine Bank von den Vorteilen der Refinanzierung durch Pfandbriefe profitieren möchte, kann sie entweder Pfandbriefe mit einer Pfandbrieflizenz selbst emittieren oder über Deckungspooling den Marktzugang einer anderen Pfandbriefbank nutzen. 16 05 // 2020

MARKT diesbezüglich eine hohe Verhaltenskorrelation zu unterstellen. Während der Finanzkrise 2008/09 haben sich diese Liquiditätsrisiken auch bei großen Banken materialisiert. In der Folge traten 2018 erstmalig internationale Liquiditätsanforderungen für Banken in Kraft. Die Liquidity Coverage Ratio (LCR) ist seit Januar 2018 verpflichtend. Danach müssen ausreichend wertstabile Aktiva vorhanden sein, die auch im Krisenszenario ohne wesentliche Abschläge schnell in Bargeld umgebeimmobilien. Es ist davon auszugehen, dass dies der Ausgangspunkt für eine Klassifikation der Hypothekenpfandbriefe in „grün“ bzw. „nachhaltig“ sein wird. Die Angaben zur Energieeffizienz der kreditfinanzierten Bauprojekte müssten künftig in Pfandbriefbanken erhoben und dokumentiert werden. Gerade bei Bauprojekten könnten die Kriterien im Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen auf die Nutzung der Gebäude ausgeweitet werden: Falls im Gebäude eine bezahlbare Kindertagesstätte betrieben, eine Arztpraxis für Kassenpatienten eröffnet oder Bildung vermittelt wird, könnte der Kredit, der den emittierten Pfandbrief deckt, als nachhaltig angesehen werden. Somit wäre auch dieser nachhaltig. Grün wäre er erst, wenn das Gebäude energetisch effizient ausgelegt ist und betrieben wird. Der erste „Grüne Pfandbrief “ wurde im April 2015 von der Berlin Hyp AG begeben. Im Mai 2019 hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit 3 Mrd. € Volumen den bislang größten Green Bond in Deutschland emittiert. Er war nach Angaben der LBBW dreifach überzeichnet, was die große Nachfrage nach grünen Geldanlagen dokumentiert. Offenbar werten Investoren das umweltfreundliche Handeln des Emittenten bzw. des Kreditnehmers positiv, da auch die Investoren langfristig von den Vorteilen aus diesem Handeln profitieren werden. Insgesamt ist festzuhalten, dass sich Pfandbriefe als nachhaltige Geldanlage eignen, sofern die kreditfinanzierten Gebäude modernen energetischen Standards entsprechen und die Immobilie für nachhaltige Zwecke genutzt wird. Angaben dazu müssten künftig bei Kreditvergabe dokumentiert werden. wandelt werden können, um die Nettoabflüsse über die nächsten 30 Kalendertage zu decken. Dies kann entweder erreicht werden, indem wertstabile Aktiva wie beispielsweise Pfandbriefe gekauft werden oder aber indem Pfandbriefe emittiert und mit dem Erlös andere wertstabile Aktiva erworben werden. Die Net Stable Funding Ratio (NSFR) wird im Juni 2021 vollumfänglich verpflichtend. Sie schreibt vor, dass Aktiva stabil refinanziert sein müssen und begrenzt damit die Fristentransformation. Pfandbriefe mit mehr als einem Jahr Restlaufzeit als Passivposition wirken sich hier günstig aus (mit 100 Prozent im Zähler der NSFR). Falls gedeckte Schuldverschreibungen hoher Qualität als Aktivposition gehalten werden, gehen sie mit einem Anrechnungsfaktor 7 bzw. 30 Prozent in den Nenner der NSFR ein. Je größer der Abschlag im Nenner ausfällt, umso höher ist die resultierende Kennzahl. Demnach werden auch in dieser Kennzahl liquide Aktiva belohnt. Pfandbriefe im Risikomanagement von Banken Fristentransformation geht mit Liquiditätsrisiken einher. So ist es möglich, dass sich kurzfristig keine passende Anschlussfinanzierung für ein langfristiges Aktivgeschäft finden lässt. Zudem könnten Einlagen kurzfristig abgezogen werden; gerade bei Kleinanlegern ist 05 // 2020 17

die bank

diebank 01 // 2020
die bank 02 // 2020
die bank 03 // 2020
diebank 04 // 2020
diebank 05 // 2020
diebank 06 // 2020
KINOTE 01.2020
diebank 07 // 2020
diebank 08 // 2020
die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
diebank 10 // 2019
KINOTE 02.2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2020