Aufrufe
vor 1 Jahr

die bank 12 // 2016

  • Text
  • Banken
  • Unternehmen
  • Diebank
  • Digitalisierung
  • Institute
  • Deutschland
  • Anforderungen
  • Risiken
  • Befragten
  • Banking
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

ó PERSONALIEN fi

ó PERSONALIEN fi PERSONALIEN rufliche Auszeit zu nehmen. Der Wirtschaftshistoriker und Journalist Johannes Marten (39) ist mit Wirkung vom 1. Januar 2017 zum Leiter des Bereichs Konzernkommunikation, Marketing und Vorstandssekretariat bestellt worden. Erfahrungen in Kommunikationsabteilungen sammelte er u. a. bei der Allianz und der Deutschen Bank. Marten löst Marcus Recher (51) ab, der seinerseits Personalchef Franz Metzger ersetzen wird. Metzger geht im Januar in den Ruhestand. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main. Imke Ettori ist im besten gegenseitigen Einvernehmen zum 30. September aus dem Vorstand ausgeschieden. NRW.BANK, Düsseldorf. Klaus Neuhaus, bis Ende Oktober Vorsitzender des Vorstands, feierte am 25. Oktober seinen 65. Geburtstag. Neu im Vorstand ist Gabriela Pantring, die die Bereiche Risikocontrolling, Kreditmanagement und Geschäftsunterstützung verantwortet. Stadtsparkasse Düsseldorf, Düsseldorf. Der Vorstandsvorsitzende Arndt M. Hallmann scheidet zum 31. Dezember 2016 aus. Ab 1. Januar 2017 ist Karin- Brigitte Göbel (Foto) für fünf Jahre wiederbestellt und zur neuen Vorsitzenden des Vorstands der Stadtsparkasse Düsseldorf berufen worden. Göbel ist seit dem 1. Januar 2009 Mitglied des Vorstands der Stadtsparkasse Düsseldorf und verantwortet seitdem die Ressorts für das Firmenkundengeschäft, das gewerbliche Immobiliengeschäft, das Kapitalmarktgeschäft und zusätzlich seit 2014 den Geschäftsbereich Private Banking. GENOSSENSCHAFTSSEKTOR GLS Gemeinschaftsbank eG, Bochum. Christina Opitz, seit 2008 Bereichsleiterin für das Firmenkundengeschäft, ist mit Wirkung vom 1. Januar 2017 zum Mitglied des Vorstands berufen worden. Andreas Neukirch wird die Bank zum 31. Dezember verlassen. SONSTIGE Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall. Peter Magel (54), ist zum Mitglied des Vorstands mit Zuständigkeit für den Vertrieb ernannt worden. Derzeit ist er Vorstandsvorsitzender der LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein- Hamburg AG und verantwortet dort das Vertriebs- Ressort mit Unternehmensentwicklung, Kommunikation und Interner Revision. Er wird seinen neuen Posten voraussichtlich zum 1. September 2017 antreten. Magel folgt Gerhard Hinterberger (62), der Ende des kommenden Jahrs nach über 37 Jahren Zugehörigkeit zur Bausparkasse Schwäbisch Hall in den Ruhestand gehen wird. Bibby Financial Services GmbH, Düsseldorf. Marko Dupor (39, Foto) ist in die deutsche Geschäftsführung berufen worden. Er verantwortet in seiner neuen Tätigkeit die Bereiche Operations, Kreditvergabe, Controlling, Risikomanagement, Recht, Compliance und Revision. Der Diplom-Kaufmann kam im Jahr 2010 als Risikoanalyst zu Bibby und wurde Anfang 2015 zum Leiter der Risikoabteilung ernannt. Zuvor war er u. a. als Corporate Finance Advisor für die Noa Bank tätig. Dupor ersetzt Martin Warman (67), der aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist, jedoch weiterhin als International Strategy Director für Bibby tätig bleibt. DF Deutsche Forfait AG, Grünwald. Gabriele Krämer und Christoph Charpentier, beide Führungskräfte aus den eigenen Reihen, sind in den Vorstand berufen worden. Europäische Bausparkassenvereinigung, Brüssel. Ing. Jan Jenícek, Vorstandsmitglied bei der Bausparkasse Raiffeisen stavební sporitelna a.s. (Tschechische Republik), wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung zum neuen Präsidenten der Organisation gewählt. Er tritt die Nachfolge von Mag. Herbert Pfeiffer an, der altersbedingt nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Neu in das Präsidium gewählt wurde als 1. Vize- Präsident Uwe Körbi, Vorstandsmitglied bei der Bausparkasse LBS West (Deutschland). Andreas J. Zehnder, Vorstandsvorsitzender und Hauptgeschäftsführer des Verbands der privaten Bausparkassen e.V. (Deutschland), leitet seit 1993 als Geschäftsführender Direktor die Aktivitäten der Europäischen Bausparkassenvereinigung. Die EuBV ist ein Zusammenschluss von Kreditinstituten und Einrichtungen, die die Finanzierung von Wohneigentum fördern und unterstützen. FMS Wertmanagement, München. Ingo Mandt (52, Foto), der zum Jahreswechsel aus dem Vorstand der Landesbank Baden- Württemberg ausscheidet, ist mit Wirkung vom 6. Januar 2017 zum neuen Mitglied des Verwaltungsrats bestellt worden. Er folgt Klemens Breuer, der sich auf seine Aufgaben als Vorstand der Raiffeisen Bank International konzentrieren will. Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH, Frankfurt am Main. Dr. Thomas Kallenbrunnen, bisher Leiter der Aktivitäten in der Assetklasse Immobilien, ist mit Wirkung vom 1. Oktober zum Generalbevollmächtigten ernannt worden. Investors Marketing AG, Frankfurt am Main. Die auf den Finanzmarkt spezialisierte Managementberatung verstärkt ihre Führungsriege und ernennt mit Wirkung zum 1. Januar Thomas Wollmann zum Vorstand. Wollmann (41, Foto) ist bereits seit 2009 Partner bei IM. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Weiterentwicklung der Produktund Preispolitik unterschiedlicher Finanzinstitute im In- und Ausland mit Fokus auf größere Sparkassen. Lacuna AG, Regensburg. Der Spezialist für Healthcare Investments und Erneuerbare Energien bekommt eine neue Führung. Zum Jahreswechsel wird Ottmar Heinen (Foto) die Geschäftsführung der Lacuna-Gruppe übernehmen. Der bisherige Vorstand, Thomas Hartauer, möchte sich nach 15 Jahren Tätigkeit neuen Projekten widmen. Heinen war bislang Geschäftsführer der Lacuna Projekt GmbH. Natixis Global AM, Frankfurt am Main. Der internationale Asset Manager erweitert seinen Vertrieb im deutschsprachigen Raum. Ab sofort ist Patrick Sobotta (Foto oben) als Head of Retail & Wholesale Deutschland für den Ausbau der Retail-Vertriebsaktivitäten in Deutschland verantwortlich. Csaba Erik Dani (Foto unten), unterstützt das Team als Sales Director. Beide berichten an Jörg Knaf, Executive Managing Director DACH. Sobotta war bei Amundi AM in Frankfurt als Client Relationship Manager insbesondere für Privatbanken deutschlandweit zuständig. Dani kommt von der französischen Investmentboutique La Financière de l’Echiquier, wo er als Head of Business Development for Germany für den Vertrieb im deutschsprachigen Raum zuständig war. 72 diebank 12.2016

IMPRESSUM ó fi BÜCHER fi IMPRESSUM Stierle, Jürgen/Siller, Helmut Praxishandbuch Korruptionscontrolling. Konzepte – Prävention – Fallbeispiele Erich Schmidt Verlag 2015, 376 S., 49,95 €, ISBN 978-3-503-13617-9 Im dreistelligen Milliardenbereich vermutet man inzwischen EU-weit die jährlichen Kosten von Korruption für Unternehmen und Gesellschaft. Dabei werden die Potenziale einer systematischen Früherkennung von Korruptionsrisiken zur Prävention vor korruptiven Handlungen in Organisationen noch immer unterbewertet. Wie ein zielgerichtetes Korruptionscontrolling zu mehr Transparenz beiträgt und sich mit Funktionsbereichen wie dem Compliance-Management oder der Internen Revision verzahnen lässt, erläutern Jürgen Stierle und Helmut Siller in diesem Handbuch. Beleuchtet werden dabei wesentliche rechtliche, wirtschaftliche und soziale Dimensionen des Korruptions-Phänomens. Dem Leser werden auf dieser Basis passgenaue Controlling-Instrumente aufgezeigt, Prüf- und Steuerungsorgane in öffentlichen und privaten Unternehmen und deren Zusammenspiel erklärt sowie Frühaufklärungssysteme im Hinblick auf Konzeption, Implementierung und funktionale Integration beschrieben. Anhand einer Fülle von Fallbeispielen aus deutschen und österreichischen Organisationen werden Wettbewerbsvorteile einer ethisch orientierten Unternehmensführung durch Korruptionscontrolling veranschaulicht. Gezeigt werden außerdem diverse Erscheinungsformen von Korruption (S. 151ff.), darunter Gewinnmaximierungs-, Verdrängungs- und Leistungskorruption sowie korruptive Handlungen in Zusammenhang mit Genehmigungsverfahren, Finanzierung, Bestechung oder illegaler Geschenkannahme und wirtschaftlicher Erpressung. Dieses einfach aufgemachte und dafür erschwingliche Handbuch ist ein Muss für jeden Compliance- Beauftragten. Red. Tobias Bürgers / Torsten Fett (Hg.) Die Kommanditgesellschaft auf Aktien C. H. Beck 2015, 2. neu bearb. Auflage, LIII, 817 S., 179,- €, ISBN 978-3-406-67428-0. 2015 ist in zweiter Auflage auf 817 Seiten „Die Kommanditgesellschaft auf Aktien“ erschienen. Die Herausgeber Tobias Bürgers und Torsten Fett werden dabei von zwölf weiteren Autoren unterstützt. Beim Lesen des Werks wird schnell deutlich, dass die Autoren wie beworben „erfahrene Experten aus Anwaltschaft, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung“ sind. Dies wird insbesondere in Kapitel 9 zu den steuerlichen Besonderheiten der KGaA deutlich. Kommentiert werden sowohl die laufende Besteuerung als auch aperiodische Besteuerungsvorgänge; die einzelnen Steuerarten werden umfassend nachvollzogen. Die einzelnen Kapitel sind sehr systematisch aufgebaut, flüssig geschrieben und durchweg seit der Vorauflage auf den aktuellen Stand gebracht worden. Positiv fällt darüber hinaus auf, dass das Werk mehr als ein Handbuch darstellt – es nimmt Rücksicht auf die Bedürfnisse des Praktikers (in Kapitel 13 etwa werden Mustersatzungen abgedruckt) und auf eine wissenschaftliche Durchdringung. Die Literaturhinweise erfüllen alle Ansprüche. Fazit: Das Werk ist für den KGaA-Praktiker uneingeschränkt zu empfehlen. Dr. Daniel Hoffmann In eigener Sache Die steigenden Kosten machen auch vor der Zeitschrift „die bank“ nicht halt, insofern gelten ab 2017 neue Preise. Ab dem Abonnentenjahr 2017 (das mit der Ausgabe 2/2017 beginnt) kostet das nor male Abonnement 130 EUR (inkl. Versandkosten und MwSt.) pro Jahr. Wir danken für Ihr Verständnis. Verlag und Herausgeber Bank-Verlag GmbH Wendelinstraße 1, 50933 Köln Tel.: +49/221/5490-0, Fax.: +49/221/5490-315 E-Mail: die-bank@ bank-verlag.de Redaktion Chefredaktion: Dr. Stefan Hirschmann (verantwortlich) Wilhelm Niehoff Redaktion: Anja U. Kraus Tel.: +49/221/5490-542 E-Mail: anja.kraus@ bank-verlag.de Leitung Kommunikation & Redaktion Dr. Stefan Hirschmann Tel.: +49/221/54 90-221 E-Mail: stefan.hirschmann@ bank-verlag.de Mediaberatung Alexander May Tel.: +49/221/54 90-603 E-Mail: alexander.may@ bank-verlag.de Produktionsleitung Armin Denzel Layout Katrin Frese Geschäftsführer Wilhelm Niehoff (Sprecher) Michael Eichler Matthias Strobel Handelsregister Köln: HRB 65 USt-Id.-Nr. DE 12279 4759 Steuer-Nr. 223 5802 2339 VN 11756 Abo- und Leserservice Tel.: +49/221/5490-500 Fax: +49/221/5490-315 E-Mail: medien@ bank-verlag.de Lektorat Ulrike Ascheberg-Klever, Köln Druck Media Cologne Kommunikationsmedien GmbH Luxemburger Str. 96 50354 Hürth Printed in Germany Erscheinungsweise Printausgabe (ISSN 0342-3182) monatlich (12 x im Jahr) E-Mail-Newsletter: zweiwöchentlich (24 x im Jahr) Anzeigenpreise Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 30 vom 1.1.2016 Bezugspreise Einzelheft: 11,00 €, Abo: 120,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% Mwst), Studentenabo: 72,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% Mwst) Copyright und Haftungsausschluss Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlags vervielfältigt werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf Datenträgern. Die Beiträge sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, die Redaktion übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der abgedruckten Inhalte. Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags und Herausgebers wieder. Empfehlungen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren sowie anderer Finanz- oder Versicherungsprodukte. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Für die Inhalte der Werbeanzeigen ist das jeweilige Unternehmen oder die Gesellschaft verantwortlich. Bildnachweise iStockphoto.com: © littlehenrabi S. 1, S. 60, © idmanjoe S. 5, S. 29, © Andrew Rich S. 7, © Squaredpixels S. 8, © Christopher Futcher S. 20, © MarianVejcik S. 23, © sebastianjulian S. 35, © PeopleImages S. 36, © Eva Katalin Kondoros S. 44, © Milan Marjanovic S. 59, © tzahiV S. 68 Sonstige: © Lyonel Stief S. 46, 47, 48, 49, 50, © WellsFargo S. 69, © Landesbank Hessen Thüringen S. 71, © UniCredit S. 71, © Natixis S. 72, © Lacuna S. 72, © LBBW S. 72,© IM S. 72, © Bibby FS S. 72 Illustration: © Dirk Meissner S. 84 12.2016 diebank 73

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018