Aufrufe
vor 10 Monaten

die bank 11 // 2016

  • Text
  • Banken
  • Diebank
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen
  • Deutschen
  • Deutlich
  • Anforderungen
  • Entwicklung
  • Deutschland
  • Insbesondere
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

ó PERSONALIEN ¾¾

ó PERSONALIEN ¾¾ PERSONALIEN PRIVATES BANKGEWERBE BNP Paribas S. A., Frankfurt am Main. Die Bank baut ihr Frankfurter Team der Industry Group mit zwei erfahrenen Branchenspezialisten aus. Mit Wirkung zum 1. Oktober verstärken Frank Balhorn als Head of Industry Group Chemicals EMEA und Sebastian Bihari als Head of Industry Group Automotive EMEA den Bereich. Beide berichten an Berthold Müller, Head of Investment Banking Industrials. Balhorn war zuletzt als Managing Director bei Lazard & Co. tätig, Bihari war Executive Director bei Moelis & Company. Commerzbank AG, Frankfurt am Main. Der Aufsichtsrat hat dem Wunsch von Markus Beumer (52, Foto oben) entsprochen, ihn mit Wirkung vom 31. Oktober von seinem eigentlich noch bis Ende 2020 laufenden Vertrag als Vorstand für das Segment Mittelstandsbank zu entbinden. Beumer möchte sich nach elf Jahren bei der Commerzbank nach eigener Aussage noch einmal einer neuen Aufgabe widmen. Er gehörte dem Vorstand seit 2008 an. Die Leitung der Firmenkundensparte übernimmt Michael Reuther (Foto unten). Tanja Birkholz, Mitglied des Bereichsvorstands und zuständig für Investors Relations, schied auf eigenen Wunsch Ende September aus um sich neuen Aufgaben außerhalb der Bank zu widmen. Deutsche Pfandbriefbank AG, München. Marcus Schulte, seit 2009 für die Credit Suisse als Managing Director für das Anleiheemissionsgeschäft von Finanzinstituten in Europa verantwortlich, wird spätestens zum 1. Januar 2017 als Generalbevollmächtigter in die Bank eintreten. Nach einer Einarbeitungsphase entsprechend den aufsichtsrechtlichen Anforderungen ist vorgesehen, dass er im Vorstand das Ressort Treasury übernimmt. Deutsche Postbank AG, Bonn. Hans-Peter Schmid hat aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat als Vorstand Filialvertrieb zum 30. September niedergelegt und ist aus dem Unternehmen ausgeschieden. Equinet Bank AG, Frankfurt am Main. Götz Gollan (47), zuvor Vorstandsmitglied der Privatbank Berlin von 1929 AG, ist mit Wirkung vom 1. September zum Chief Operating Officer (COO) ernannt worden. Er verantwortet die strategische Weiterentwicklung, das Change- und Performance-Management sowie die Organisations- und Personalentwicklung. Tim Schuldt (41) hat zum 1. August als Head of Research die Verantwortung für das aktuell elfköpfige Research-Team übernommen. Fürst Fugger Privatbank AG, Augsburg. Das Mitglied des Vorstands Hans-Jörg Schreiweis ist aus dem Gremium und aus der Bank ausgeschieden. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf. Ab dem 1. Januar 2017 wird Sven Stephan die Private Banking-Teams in Düsseldorf und allen HSBC-Niederlassungen in Deutschland leiten. Stephan blickt auf 20 Jahre Kapitalmarkterfahrung zurück, davon zwölf Jahre in der Betreuung von vermögenden Privatkunden. Er kommt von der Deutschen Bank. Dort leitete er als Managing Director das Wealth Management für die Region Frankfurt / Hessen und zuletzt für die südwestdeutsche Region. Zuvor verantwortete er mehrere Jahre das Wealth Management der Hypovereinsbank zunächst für München und später für gesamt Süddeutschland. PSA Bank Deutschland GmbH, Neu-Isenburg. Jean-Baptiste Charles, zuletzt Chief Risk Officer der Banque PSA Finance S.A., ist mit Wirkung vom 7. September zum Geschäftsführer ernannt worden. Er verantwortet die Bereiche Händler-/Kundenservice, Marketing, Vertrieb, Forderungsmanagement, EDV und Personal. Charles folgt Sabine Schaaf, die sich neuen Herausforderungen stellt. UniCredit Bank AG, München. Achim von der Lahr (Foto) ist seit dem 1. Oktober Head of Multinational Corporates (MNC). Er übernimmt damit die Verantwortung für die Betreuung multinationaler Firmenkunden mit einem Umsatzvolumen von mehr als 500 Mio. Euro jährlich und berichtet direkt an Vorstand Dr. Michael Diederich, Head of Corporate & Investment Banking Germany. Matthias Janssen und Alexander Vart wurden zum 15. November zu Co-Heads für den Bereich Equity Capital Markets (ECM) in Deutschland ernannt. Sie berichten an Stefania Godoli, Global Head of Equity Capital Markets. Janssen wechselt von BNP Paribas zur UniCredit. Er hat einen Abschluss in Business Adminis tration von der FH Westküste in Heide. Vart, MBA der Georg- Simon-Ohm-Universität Nürnberg, hat bei der Deutschen Bank begonnen und ist seit 2002 bei UniCredit. AUSLANDSBANKEN ABN Amro, Amsterdam. Der CEO Gerrit Zalm scheidet im kommenden Jahr vorzeitig aus dem Unternehmen aus. Sein Vertrag wäre eigentlich noch bis Mai 2018 gelaufen. Erste Group Bank AG, Wien. Willibald Cernko (60, Foto), zuletzt CEO der UniCredit Bank Austria AG, ist mit Wirkung vom 1. Januar 2017 zum neuen Risikovorstand der Erste Group bestellt worden. Andreas Gottschling, der die Funktion des CRO seit 2013 bekleidet hat, legt dieses Mandat vorzeitig nieder, nachdem er eine Verlängerung seines Vertrags über Juni 2017 hinaus aufgrund der räumlichen Distanz zu seiner in der Schweiz lebenden Familie ausgeschlossen hatte. Stefan Dörfler (45, Foto), bisheriger Bereichsleiter Group Markets, wurde zum 1. Oktober neuer Vorstandvorsitzender der Erste Bank. Sein Vorgänger Thomas Uher schied auf eigenen Wunsch vorzeitig aus. Der Vorstand der Erste Bank setzt sich künftig aus Stefan Dörfler (CEO, Firmenkundengeschäft und Sparkassen), Claudia Höller (CFO und CRO) und Thomas Schaufler (Privatkundenvorstand) zusammen. Falcon Private Bank Ltd., Zürich. Das Verwaltungsratsmitglied Walter Berchtold (Foto) ist mit Wirkung vom 1. Oktober zum Chief Executive Officer ernannt worden. Er folgt auf Eduardo Leemann, der die Bank bereits Anfang 2015 informiert hatte, dass er die Führung im Alter von 60 Jahren abgeben wollte. Lexinta AG, Zürich. Dr. Paul Fang ist mit Wirkung vom 1. Oktober zum Group CEO bestellt worden. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDITBEREICH Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Stuttgart. Der Aufsichtsrat hat Dr. Christian Ricken – vorbehaltlich der Zustimmung der Bankenaufsicht – zum 1. Januar 2017 zum Mitglied des Vorstands bestellt. Ricken (50) folgt auf Kapitalmarktvorstand Ingo Mandt; der wird seinen Nachfolger einarbeiten und scheidet danach auf eigenen Wunsch und vor dem Hintergrund seiner persönlichen Lebensplanung zum 31. Januar 2017 aus. Ricken soll die begonnene Neuausrichtung des kundenorientierten 70 diebank 11.2016

PERSONALIEN ó Kapitalmarktgeschäfts konsequent fortsetzen und abschließen. Er war bis Anfang 2016 Mitglied des Group Executive Committee der Deutschen Bank. Nord/LB Norddeutsche Landesbank, Hannover. Christoph Dieng (48, Foto) wird neuer Chief Risk Officer (CRO) im Vorstand der Landesbank. Er übernimmt damit die Verantwortung für das Kreditrisikomanagement, das Finanz- und Risikocontrolling, das Sonderkreditmanagement und den Bereich Research / Volkswirtschaft der Bank. Dieng wird seine neue Funktion zum 1. Januar 2017 antreten und damit Thomas S. Bürkle nachfolgen, der zum gleichen Datum den Vorstandsvorsitz der Bank übernimmt. Bereits seit 2007 leitet der Diplom-Betriebswirt als Chief Credit Risk Officer das Kreditrisikomanagement der Nord/LB. Zudem fungiert er als stellvertretender Vorsitzender des Group Risk Committees im Konzern. Günter Tallner wird Vorstand für das Firmenkundenund Spezialfinanzierungsgeschäft. Der 54-Jährige übernimmt die Verantwortung für das Geschäft mit mittelständischen Firmenkunden sowie für das Spezialfinanzierungsgeschäft der Bank. Zu den Spezialfinanzierungen zählen die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, Structured Finance (insbesondere für Erneuerbare Energien und Infrastrukturprojekte) und die Finanzierung von Gewerbeimmobilien. Tallner folgt damit auf Eckhard Forst, der zum 1. November als Vorstandsvorsitzender zur NRW. Bank wechselt. Seine Bestellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die EZB. Der genaue Zeitpunkt des Amtsantritts steht noch nicht fest. GENOSSENSCHAFTSSEKTOR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V., Berlin. Der ehemalige Präsident Bernhard Schramm ist am 24. September im Alter von 91 Jahren verstorben. Edekabank AG, Hamburg. Nach Ablauf seines Vertrags und 15-jähriger Vorstandstätigkeit trat Jürgen Manegold (63, Foto oben) zum 30. September wunschgemäß in den Ruhestand ein. Der Aufsichtsrat übertrug die Funktion des Vorstandssprechers zum 1. Oktober an Maik Wandtke (45, Foto unten), der seit 2009 Mitglied dieses Gremiums ist. Zum gleichen Termin wurde der Vorstand durch Heiko Gerdts (47, Foto) verstärkt. Er übernimmt im Vorstand die Verantwortung für die Bereiche Banksteuerung, Kreditmanagement, Unternehmensorganisation und Interne Revision. Verband der PSD Banken e. V., Bonn. Dieter Jurgeit (57, Foto) ist mit Wirkung vom 1. Januar 2017 zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt worden. Der gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt war früher als Geschäftsbereichsleiter im Verband tätig, bevor er 2000 als Vorstandsvorsitzender zur PSD Bank Nord eG wechselte. Von 2001- 2010 hatte er das Amt des Verbandsratsvorsitzenden des Verbands inne. Jurgeit folgt auf Rudolf Conrads (62), der planmäßig in den Ruhestand geht. SONSTIGE B+S Card Service GmbH, Frankfurt am Main. Der Schweizer Niklaus Peter Santschi (47, Foto) ist zum 1. Januar 2017 in das Führungsgremium des Payment-Dienstleisters berufen worden. Er folgt auf Jürgen Schneider. Die kaufmännischen Ressorts verantwortet weiterhin Dr. Frank Isfort. Santschi hat Wirtschaftsgeschichte und Europäisches Recht studiert und war bislang u. a. bei Eurocard, Payserv und als CEO der Six Payment Services tätig. CR Investment Management, Berlin. Stéphane Adolf wird neuer Managing Director. Adolf kommt von der Hypothekenbank Frankfurt (vormals Eurohypo) und soll das Darlehensgeschäft ausbauen. Bei CR verantwortet er den Bereich Special-Situations- und Mid-Market-Lending. Deutsche Asset & Wealth Management International GmbH, Frankfurt am Main. Das Mitglied der Geschäftsführung Henning Gebhardt scheidet auf eigenen Wunsch zum Jahresende 2016 aus, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. FENCA, Berlin. Erwin Falkner (Foto), Vynto GmbH Baierbrunn, wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten des europäischen Inkassoverbands gewählt. Die Federation of European National Collection Associations hat ihren Hauptsitz in Norwegen. Falkner löst damit Andreas Aumüller ab. Neuer Vizepräsident ist Leigh Berkley aus Großbritanien, Verbandssekretär wurde Matija Arapovic aus Kroatien. HTB Hanseatische Fondsinvest GmbH, Bremen. Marco Ambrosius ist mit Wirkung vom 15. September zum Mitglied der Geschäftsführung ernannt worden. Der 45-jährige Diplom-Betriebswirt verfügt über mehr als 20 Jahre Vertriebs- und Führungserfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Ambrosius kommt vom britischen Versicherer Standard Life, wo er als Head of Sales für den deutschen und österreichischen Vertrieb verantwortlich war. Er folgt Patrick Brinker, der das Unternehmen nach sechs Jahren verlässt, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen. Kreditech Holding SSL GmbH, Hamburg. Michal Panowicz übernimmt die neugeschaffene Position des Chief Product and Information Officer (CPIO) und ist damit im Führungsteam für die Produkt- und Technologieabteilungen verantwortlich. Als ehemaliger Chef der mBank kann Panowicz auf eine fast 20-jährige Erfahrung im Bereich Finanzdienstleistungen und Technologie zurückblicken. Zuletzt war er als SVP & Deputy Head of Digital Banking bei Nordea tätig, wo er die Abwicklungsplattform für neue digitale Kanäle entwickelte. Zuvor hatte er in Führungspositionen Erfahrungen bei Microsoft, eBay und The Boston Consulting Group gesammelt und war im Aufsichtsrat des polnischen Start-ups Alior Bank vertreten. Six Group, Zürich. Der Verwaltungsrat hat Daniel Schmucki (48) zum neuen Chief Financial Officer (CFO) und damit zum Mitglied der Konzernleitung gewählt. Daniel Schmucki verfügt über langjährige und breite Erfahrung als CFO und wird seine Funktion spätestens am 1. April 2017 antreten. Vorgänger Stefan Mäder verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Universal Investment GmbH, Frankfurt am Main. Thorsten Schneider (41, Foto) wird neuer Leiter Institutional Sales Management und verantwortet damit das Neukundengeschäft mit institutionellen Anlegern im deutschsprachigen Raum. Der Diplom-Kaufmann verfügt über langjährige Erfahrung im Geschäft mit institutionellen Investoren. Zuletzt betreute er diese Kunden als Zins- und Derivatespezialist bei mehreren Banken, u. a. der Commerzbank. 11.2016 diebank 71

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018