Aufrufe
vor 13 Monaten

die bank 06 // 2018

die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

PERSONALIEN Personalien

PERSONALIEN Personalien VERBÄNDE European Association of Public Banks, Brüssel. Der Vorstandschef der NRW.Bank, Eckhard Forst (Foto), wurde im Rahmen der Generalversammlung Anfang Juni in Zagreb erneut zum Vizepräsidenten der EAPB gewählt. Forst wird weitere zwei Jahre gemeinsam mit dem ebenfalls wiedergewählten Präsidenten Philippe Mills (Vorstandsvorsitzender der SFIL) und der neugewählten Vizepräsidentin Kristine Falkgård (Vorstandsvorsitzende Kommunalbanken, Norwegen) der Interessengemeinschaft des öffentlichen Bankensektors auf europäischer Ebene vorstehen. Verband der Privaten Bausparkassen e. V., Berlin. Die Mitgliederversammlung wählte Bernd Hertweck (50, Foto oben) zum neuen Vorstandsvorsitzenden. Er ist seit 2013 Vorstandsvorsitzender der Wüstenrot Bausparkasse AG und Mitglied im Management Board der Wüstenrot & Württembergische Gruppe. An der Spitze des VdPB folgt Hertweck auf Andreas J. Zehnder, der aus Altersgründen nicht mehr kandidierte. Zehnder war zudem seit 1993 Hauptgeschäftsführer des Verbands. Die beiden Funktionen wurden nun wieder getrennt. Zum neuen Hauptgeschäftsführer wurde Christian König (44, Foto unten) bestellt. Die weiteren Mitglieder des ehrenamtlich tätigen Vorstands wurden wiedergewählt, das sind Henning Göbel (BHW Bausparkasse AG), Reinhard Klein (Schwäbisch Hall AG) und Frank Leinemann (Signal Iduna Bauspar AG). PRIVATES BANKGEWERBE Credit Suisse (Deutschland) AG, Frankfurt am Main. Der Vorstand der Privatbank wurde von zwei auf drei Mitglieder vergrößert. Neu in diesem Gremium ist seit Anfang Mai Jochen Appenzeller (52, Foto oben). Er arbeitet seit 1993 bei der Credit Suisse und verfügt über langjährige Erfahrung auf den Gebieten Risikomanagement und Compliance. Er wird daher im Vorstand die Bereiche Compliance, Risk, Operations und Internal Audit verantworten. Weiterhin Teil des Führungsteams sind Björn Storim (46, Foto unten) und Joachim Ringer (49, Foto links). Storim, der dem Gremium bereits seit 2016 als Chief Operating Officer (COO) angehört, wird künftig das Global-Marketsund International-Wealth-Management-Geschäft im Vorstand vertreten, neben seiner bereits bestehenden Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Personal, IT und CTO sowie Recht und Kommunikation. Ringer, der seit Anfang 2016 bei der Credit Suisse tätig ist und über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Investmentbanking verfügt, wird künftig als Vorstandsmitglied das Geschäftsfeld Investment Banking and Capital Markets (IBCM) verantworten. Daneben ist er weiterhin Leiter IBCM für Deutschland und Österreich. Björn Storim und Joachim Ringer wurden darüber hinaus zu Co- Sprechern des Vorstands ernannt. UniCredit Bank AG, München. Finja Carolin Kütz (Foto) wurde zur Leiterin des neugegründeten Bereichs Transformation Office ernannt und erhält den Rang einer Senior Executive Vice President. Sie wird vollständig in den zentralen strategischen Entscheidungsfindungsprozess der Gruppe eingebunden sein, wird Mitglied des Executive Management Committee (EMC) und des Group Risk & Internal Control Committee (GR&ICC). Als Group Chief Transformation Officer (GCTO) berichtet sie direkt an CEO Jean Pierre Mustier und GM Gianni Franco Papa. Kütz´ Aufgabe ab Oktober wird es sein, die Transformation der Gruppe weiter voranzutreiben und auszugestalten und neue Initiativen zu identifizieren, um die hauseigene Kultur weiter zu stärken. Die Mathematikerin kommt von der Strategieberatung Oliver Wyman, wo sie ihre gesamte bisherige Karriere verbracht hat und zuletzt als CEO für Deutschland und Österreich agierte. AUSLANDSBANKEN Bank of America Merrill Lynch, London. Larry Slaughter (Foto) wird zum Executive Vice Chairman Global Corporate & Investment Banking ernannt und tritt seine Position im Sommer dieses Jahres an. Er wird von London aus arbeiten und sich schwerpunktmäßig auf den Bereich Industrials fokussieren. Slaughter verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Investmentbanking. In dieser Zeit hat er zahlreiche grenzüberschreitende Transaktionen begleitet. Auf dem deutschen Markt unterstützte er Daimler unter anderem beim Verkauf von Chrysler und MTU Aerospace. Zuletzt war er für Lazard als Vice Chairman of Investment Banking tätig. GENOSSENSCHAFTSSEKTOR DZB Bank GmbH, Mainhausen. Der Aufsichtsrat bestellte Tobias Otto zum 1. Juli zum weiteren Geschäftsführer. Der 35-Jährige ergänzt das Team um Frank Geisen, Gerhard Glesel und Jan Weber, soll den Ausbau der individuellen Kundenbetreuung vorantreiben und das internationale Geschäft weiter ausbauen. Insbesondere in Spanien und Frankreich will die Bank wachsen und neue Kunden und Verbände gewinnen. Die DZB Bank ist ein Unternehmen des international agierenden Handelsverbunds ANWR GROUP. SONSTIGE Bain & Company Germany Inc., München. Seit dem 1. Mai verstärkt Dr. Martin C. Wittig (Foto) die internationale Managementberatung als Senior Advisor. Er soll vor allem das Financial-Services-Team unterstützen und Bain helfen, die Beratung von Banken und Versicherungen in Deutschland und der Schweiz auszubauen. Der 54-Jährige startete seine Karriere nach seinem Ingenieurstudium bei der Unternehmensberatung Roland Berger und wurde dort 2010 von den Partnern zum weltweiten CEO gewählt. Den Posten legte er drei Jahre später aus gesundheitlichen Gründen nieder. Seit seiner Genesung widmet er sich der individuellen Beratung von CEOs und führenden Unternehmen. Außerdem hat er ein Verwaltungsratsmandat bei Kühne + Nagel International inne, ist Aufsichtsrat bei der UBS SE in Frankfurt, Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen sowie Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland für die Kantone Schwyz und Zürich. Concardis Payment Group, Eschborn. Jana Brendel übernahm zum 1. Juli die Funktion des Chief Information Officer. Sie löst damit Catherine Sherwin von der Unternehmensberatung AlixPartners ab, die bislang als Interim-CIO agierte. Brendel verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT- und Finanzbranche. Zuletzt war sie bei der Deutschen Bank AG als Head of Digital Solutions unter anderem für die Entwicklung der gesamten Endkunden-Anwendungen verantwortlich. Zuvor leitete die Wirtschaftsinformatikerin den Bereich Application Development der Deutschen Bank, nachdem sie bis 2014 als IT-Programme-Manager die Integration der Postbank steuerte. 72 06 // 2018

Impressum MARKT Bücher ZEITSCHRIFT FÜR BANKPOLITIK UND PRAXIS Deutsche Handelsbank, München. Hubertus Väth (58, Foto) wurde zum 1. Juni zum Pressesprecher ernannt. Der diplomierte Volkswirt verfügt über langjährige Erfahrung im Bankensektor und in der Finanzkommunikation. Der ehemalige Deutsche Bank-Mann ist seit 1997 Geschäftsführer der NewMark Finanzkommunikation, mit deren Unterstützung er die Unternehmenskommunikation der Bank künftig leiten wird. Die Deutsche Handelsbank ist eine Marke der Deutschen Kontor Privatbank AG. DVFA e. V., Frankfurt am Main. Stefan Bielmeier (DZ Bank AG), wurde auf der Mitgliederversammlung des Berufsverbands der Investment Professionals für weitere zwei Jahre im Amt des Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Ingo R. Mainert (Allianz Global Investors) und Christoph Schlienkamp (Bankhaus Lampe) sowie Dr. Frank Engels (Union Investment), Ulrike Groschopp (Deutsche Börse), Frank Klein (Deutsche Asset Management), Dr. Henrik Pontzen (HSBC Deutschland) und Michael Schmidt (DEKA Investment). Neu in den Vorstand eingezogen sind Peter Thilo Hasler (Sphene Capital), Thorsten Müller (Lighthouse Corporate Finance) sowie Roger Peeters (pfp Advisory). Andreas Heinrichs (Vontobel), Guido Hoymann (Bankhaus Metzler) und Dr. Joachim Kayser (Dechert) hatten für eine erneute Kandidatur auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Verfügung gestanden. Finastra International GmbH, Frankfurt am Main. Elona Ruka-Wright wurde im Mai zum neuen Chief Risk Officer ernannt. Sie wird das Risk-Management-Programm leiten sowie die Durchsetzung der regulatorischen Compliance, das Enterprise Risk Management (ERM) und die Risk Governance verantworten. Ruka-Wright kommt von Black Knight Financial Services. Schroder Investment Management GmbH, Frankfurt am Main. Vanessa Grüneklee (Foto) ist neue Head of Distribution and Investment Management Services. In ihrer Rolle als Conducting Officer wird sie aus Luxemburg heraus innovative Service-Lösungen für Kunden weltweit entwickeln. Sie berichtet an CEO Patrick Stampfli. Vor ihrem Wechsel war Vanessa Grüneklee für AXA Investment Managers in Frankfurt tätig. HOLGER BOSCHKE / STEPHAN PAXMANN / STEFAN ROSSBACH FACTBOOK „INNOVATIVE GESCHÄFTS- MODELLE IM DIGITAL WEALTH MANAGE- MENT“ BANK-VERLAG KÖLN 2017, 112 S., 39,- €, ISBN 978-3-86556-496-2 Der Markt im Bereich digitaler Lösungen für Financial Services entwickelt sich beständig weiter. Waren es im „Factbook 2015 –Innovative Geschäftsmodelle im Banking“ noch meist Dienstleistungen rund ums Bezahlen und Verwalten, so haben mittlerweile gut zehn Prozent der für die Neuauflage untersuchten FinTechs einen Folus auf Anlageprodukten. Dank Digitalisierung hält die Vermögensberatung heute für alle Kundengruppen die passenden Angebote bereit. Das Spektrum reicht von Execution Only bis zur Verwaltung. Besonders interessant sind hybride Modelle, also die Kombination von Mensch und Maschine, speziell im Markt der Robo Advisors. Während dieser in den USA bereits seit 2014 boomt, nimmt er nun auch hierzulande Fahrt auf. Die rasante Entwicklung dürfte sich fortsetzen, was das Factbook auch für die anderen Bereiche des DWM prognostiziert, etwa Research Tools, Online Brokerage und – in dieser Auflage neu aufgenommen – B2B-Lösungen. Allerdings gebe es durchaus Grenzen für rein digitale Modelle, auch beim Thema Robo Advisory. Zwar begeistern die Kunden Merkmale wie die 24/7-Verfügbarkeit, niedrige Kosten oder die zeitnahe digitale Kommunikation. Auf der anderen Seite sehen die Autoren bei vielen Kunden aber den Wunsch nach einem deutlich breiteren Angebot mit mehr Individualität und persönlicher Beratung. Die Herausforderungen für die jungen Unternehmen sind daher nicht weniger geworden. Banken müssten sich dem aber gleichfalls stellen und ihr Beratungsangebot mithilfe der Digitalisierung attraktiver und zugleich ökonomischer gestalten, so Autor Paxmann. Das Factbook Digital Wealth Management stellt viele spannende FinTechs genauer vor, beschreibt deren Geschäfts- und Gebührenmodelle. Vor allem aber haben die Frankfurter Finanzexperten für jedes der Start-ups den Mehrwert für den Kunden herausgearbeitet. Red. Verlag und Herausgeber: Bank-Verlag GmbH Wendelinstraße 1, 50933 Köln Tel.: +49/221/5490-0, Fax.: +49/221/5490-315 E-Mail: die-bank@bank-verlag.de Chefredakteur: Wilhelm Niehoff (V. i. S. d. P.) Redaktion: Anja U. Kraus, Tel.: +49/221/5490-542 E-Mail: anja.kraus@bank-verlag.de Mediaberatung: medien@bank-verlag.de, Tel.: +49/221/5490-500 Produktionsleitung: Armin Denzel Layout: Katrin Frese Geschäftsführer: Wilhelm Niehoff (Sprecher), Michael Eichler, Matthias Strobel Handelsregister: Köln: HRB 65 USt-Id.-Nr. DE 12279 4759 Steuer-Nr. 223 5802 2339 VN 11756 Abo- und Leserservice: Tel.: +49/221/5490-500, Fax: +49/221/5490-315, E-Mail: medien@bank-verlag.de Lektorat: Ulrike Ascheberg-Klever, Köln Druck: ICS Internationale Communications-Service GmbH Dipl.-Ing. Alois Palmer, Voiswinkeler Str. 11d, 51467 Bergisch Gladbach Erscheinungsweise: Printausgabe (ISSN 0342-3182): 10 x im Jahr E-Mail-Newsletter: mindestens monatlich Anzeigenpreise: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 32 vom 1.1.2018 Bezugspreise: Einzelheft: 15,00 €, Abo: 130,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% MwSt), Studentenabo: 80,00 € pro Jahr (inkl. Versandkosten und 7% MwSt) Copyright und Haftungsausschluss: Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlags vervielfältigt werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf Datenträgern. Die Beiträge sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, die Redaktion übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der abgedruckten Inhalte. Mit Namen gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Verlags und Herausgebers wieder. Empfehlungen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren sowie anderer Finanz- oder Versicherungsprodukte. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Für die Inhalte der Werbeanzeigen ist das jeweilige Unternehmen oder die Gesellschaft verantwortlich. Bildnachweise: iStockphoto.com: © Muenz S. 3, © iamnoonmai S. 6, © tampatra S. 7, © enviromantic S. 8ff., © B&M Noskowski S. 12, S. 13, S. 16, © bob_bosewell S. 22ff., © franckreporter S. 27, © Radachynskyi S. 30ff., © petrenkod S. 36ff., © AnthiaCumming S. 44, S. 47, © matspersson0 S. 51, © xmee S. 52, S. 53, © sureeporn S. 54, S. 58, S. 59, © Karneg S. 61, © ismagilov S. 64, © Anne Simon S. 72, © Andy Ridder S. 72, © www. martinjoppen.de S. 72, © CreditSuisse S. 72, © NRW.Bank S. 72, © VdPB S. 72, © UniCredit S. 72, © BofAML S. 72, © Holger Peters S. 73, © Dt. Handelsbank S. 73, © Schroders S. 73 Sonstige: © Bernd Schaller S. 70, S. 71 Illustration: © Dirk Meissner S. 74 06 // 2018 73

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018