Aufrufe
vor 1 Jahr

die bank 06 // 2015

  • Text
  • Banken
  • Unternehmen
  • Diebank
  • Risiken
  • Banking
  • Mitarbeiter
  • Institute
  • Deutsche
  • Anforderungen
  • Deutschland
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

ó PERSONALIEN fi

ó PERSONALIEN fi PERSONALIEN PRIVATES BANKGEWERBE Commerzbank AG, Frankfurt/Main. Das ehemalige Mitglied des Vorstands Dr. Jürgen Terrahe ist am 20. März im Alter von 81 Jahren verstorben. Das ehemalige Mitglied des Vorstands Andreas de Mazière feiert am 8. Juni seinen 65. Geburtstag. Deutsche Pfandbriefbank AG und Hypo Real Estate Holding AG, München. Der Vorstand der Hypo Real Estate Holding AG (HRE) ist zum 1. April auf zwei Personen verkleinert worden. Ihm gehört Wolfgang Groth an, der aus dem Vorstand der Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) ausgeschieden ist. Ein zweites Vorstandsmitglied wird der Aufsichtsrat in Kürze bestellen. Bis dahin verbleibt Dr. Bernhard Scholz übergangsweise als Vorstand auch in der HRE. Den vierköpfigen Vorstand der pbb bilden wie bisher Andreas Arndt als Co-CEO und CFO, Thomas Köntgen als Co-CEO, Andreas Schenk als CRO und Dr. Bernhard Scholz zuständig für Immobilienfinanzierung und Öffentliche Investitionsfinanzierung. Die Ressorts Treasury und IT hat Thomas Köntgen von Wolfgang Groth übernommen. DVB Bank SE, Frankfurt/ Main. Bart Veldhuizen (Foto) ist mit Wirkung vom 1. April zum Mitglied des Vorstands ernannt worden. Er hat insbesondere die Verantwortung für die Ressorts Shipping Finance und Offshore Finance übernommen. Veldhuizen kommt von der Swaen Marine, London, deren Gründer und Eigentümer er war. Ralf Bedranowsky, derzeit im Vorstand verantwortlich für Shipping Finance und Offshore Finance, wird zukünftig unter anderem die Zuständigkeit für das Risikomanagement übernehmen. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat beschlossen, dass Ralf Bedranowsky zum 1. Juli die Position des Vorstandsvorsitzenden von Wolfgang Driese übernehmen wird. Driese wird altersbedingt zum 30. Juni ausscheiden. ING-DiBa AG, Frankfurt/Main. Das ehemalige Vorstandsmitglied Bernd Weber ist Anfang April im Alter von 70 Jahren verstorben. M.M. Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Hamburg. Dr. Christian Olearius und Max Warburg sind als persönlich haftende Gesellschafter der Warburg Bank ausgeschieden. Dr. Olearius ist als Vorsitzender und Max Warburg Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt/ Main. Herbert Hans Grüntker (Foto oben), seit 2007 Vorsitzender des Vorstands der Frankfurter Sparkasse, ist vorbehaltlich der Zustimmung der nationalen und der Europäischen Bankenaufsicht mit Wirkung vom 1. Juni zum Mitglied des Vorstands und zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen worden. Es ist vorals Mitglied in den Aufsichtsrat gewechselt. Sprecher der Partner der Warburg Bank in Hamburg ist Joachim Olearius (Foto), der u. a. für die Leitung der Stabsbereiche sowie des Asset Managements und Private Bankings verantwortlich ist. Trumpf Financial Services GmbH, Ditzingen. Diane Zetzmann-Krien (Foto), zuvor Vorsitzende der Geschäftsführung der Förderbank Bremen, ist mit Wirkung vom 1. Februar zum Mitglied der Geschäftsführung ernannt worden. Sie verantwortet den Bereich Marktfolge und ist damit unter anderem für das Risikomanagement sowie die Unternehmenssteuerung zuständig. AUSLANDSBANKEN Bank of America Merrill Lynch, Frankfurt/ Main. Armin von Falkenhayn, zuletzt Co-Leiter des inländischen Beratungsgeschäfts von Unternehmen bei der Deutsche Bank AG, ist zum neuen Deutschland-Chef ernannt worden. Er wird seinen Posten als Country Executive und Leiter des Investment Banking im deutschsprachigen Raum im Juni übernehmen. Basler Kantonalbank AG, Basel. Prof. Dr. Simone Westerfeld (Foto) wird zum 1. Oktober 2015 den neuen Geschäftsbereich Finanzen und Risiko übernehmen. Die Risikomanagerin wurde darüber hinaus zum Mitglied der Geschäftsleitung und der Konzernleitung ernannt. Finanz- und Risikomanagement werden damit unter eine Leitung gestellt und mit dem Economic Profit in der Organisation der Bank verankert. Westerfeld hat Betriebswirtschaft an der Stockholm School of Economics und der Universität St. Gallen studiert und in Banking & Finance an der Universität St. Gallen promoviert und habilitiert. Sie vertiefte ihr Know-how durch Tätigkeiten im strategischen Risikomanagement bei verschiedenen Großbanken in Deutschland, der Schweiz und den USA. Zu ihren Stationen gehören die Deutsche Bank AG, Deutsche Morgan Grenfell (New York), die UBS AG sowie die Credit Suisse AG. SIX Management AG, Zürich. Christian Katz, Division CEO, ist Ende April ausgeschieden. Interimistisch übernimmt Christoph Landis, Head Operations und stellvertretender Division CEO, die Führung des Geschäftsbereichs Swiss Exchange. Hintergrund dieses Entscheids sind unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der strategischen Ausrichtung und der Weiterentwicklung der Division Swiss Exchange. Niklaus Santschi, Division CEO Payment Services, ist ebenfalls zum 30. April ausgeschieden, um sich beruflich neu auszurichten. SIX betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr an. Vereinigung Schweizerischer Privatbanken, Genf. Yves Mirabaud, Leitender Gesellschafter von Mirabaud SCA, ist zum Präsidenten ernannt worden. Dieser Wechsel erfolgt im Anschluss an die Übernahme der Geschäftsaktivitäten der Bank La Roche & Co. AG durch die Notenstein Privatbank AG und den Rücktritt von Christoph B. Gloor von seiner Funktion als Präsident der Vereinigung. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDITBE- REICH Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg-Girozentrale, Bremen. Der Generalbevollmächtigte Björn Nullmeyer (Foto) ist zum Mitglied des Vorstands berufen worden. Neben Dr. Guido Brune verantwortet er als zweiter Vertriebsvorstand insbesondere die Bereiche Spezialfinanzierungen und Personalmanagement. Nullmeyer ist seit seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bremer Landesbank und war u. a. im Kreditgeschäft für Schiffsfinanzierungen tätig sowie für das Wachstumssegment Erneuerbare Energien und die Finanzierung von Sozialimmobilien und Leasinggesellschaften verantwortlich. 70 diebank 6.2015

BÜCHER ó fi BÜCHER gesehen, dass Grüntker die Nachfolge von Hans- Dieter Brenner (Foto) als Vorstandsvorsitzender antritt, der zum 30. September in den Ruhestand tritt. Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, Frankfurt/Main. Der Landrat des Werra- Meißner-Kreises in Eschwege Stefan Reuß ist am 15. April einstimmig für die nächste Wahlperiode zum neuen Vorsitzenden des Verbandsvorstands gewählt worden. Reuß löst turnusmäßig Andreas Bausewein, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Erfurt, ab. Als stellvertretende Verbandsvorsitzende wurden Martina Schweinsburg, Landrätin des Kreises Greiz, sowie Claus Kaminsky, Oberbürgermeister der Stadt Hanau, gewählt. Weiterer Stellvertreter des Verbandsvorsitzenden ist der Sprecher der Sparkassen in Hessen und Thüringen, Georg Sellner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Darmstadt. Stadtsparkasse München, München. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Grützemacher wird das Unternehmen aus persönlichen Gründen und in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. TaunusSparkasse, Bad Homburg. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende Hans-Georg Pilz ist Ende März im Alter von 76 Jahren verstorben. SONSTIGE Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn. Der ehemalige Präsident Wolfgang Artopoeus wird am 10. Juni 80 Jahre alt. Clearstream Banking AG, Eschborn. Clearstream, eine Tochtergesellschaft der Gruppe Deutsche Börse, hat zum 1. April eine neue Repräsentanz in Zürich eröffnet. Sie wird von Marco Geisselhardt, Head of Relationship Management, Investment Fund Services, geleitet. Debitos GmbH, Frankfurt am Main. Peter Riedel leitet künftig das Geschäft mit besicherten Forderungen. Er wechselt von der Heta Asset Resolution AG zur Debitos GmbH und berät Banken und Finanzdienstleister bei der Verwertung immobilienbesicherter notleidender Kredite. Riedel war u. a. bei Hudson Advisors Germany, Merrill Lynch und der österreichischen Hypo Alpe Adria Bank International tätig. Deutscher Sparkassen Verlag GmbH, Stuttgart. Ottmar Bloching, bisher Regional Managing Director Central Europe der Kartengesellschaft VISA Europe, tritt spätestens zum 1. Oktober in die Geschäftsführung ein. Bloching wird in Personalunion den Vorsitz der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft DSV-Payment GmbH übernehmen. FMS Wertmanagement AöR, München. Dr. Christian Bluhm (Foto oben) hatte den Verwaltungsrat im März darum gebeten, seinen noch bis Mitte 2017 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen, um sich anderen be ruflichen Herausforderungen widmen zu können. Seine Position als Chief Risk & Finance Officer sowie Vorstandssprecher der bundeseigenen Abwicklungsanstalt wird zum 1. Oktober Stephan Winkelmeier (Foto) übernehmen, derzeit Geschäftsführer der Senata Gruppe, einer mittelständischen Industrieholding aus Freising. Bluhm hat sich bereit erklärt, der FMS Wertmanagement und ihrem neuen Vorstandssprecher noch bis Ende 2015 in beratender Funktion zur Verfügung zu stehen. Lingohr & Partner Asset Management GmbH, Erkrath. Volker Engelbert, seit vielen Jahren im Unternehmen als President für Lingohr & Partner North America Inc. tätig, ist zum neuen CIO und Sprecher der Geschäftsführung bestellt worden. Er übernimmt die Position und Aufgaben des Firmengründers und Namensgebers Frank Lingohr (Foto), der sich zum 30. Juni aus dem operativen Geschäft zurückziehen wird. Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt/Main. Matthias Müller (Foto) rückt in die Geschäftsführung von Universal-Investment-Luxembourg auf. In seiner neuen Funktion wird er sich um die Themen Risikocontrolling, Compliance und Fondsadministration der 100-prozentigen Tochter von Universal-Investment kümmern. Der Betriebswirt ist seit Januar 2014 im Unternehmen und leitete bislang das Risikocontrolling am Standort Luxemburg. Zuvor war Müller Chief Risk Officer der SEB Asset Management. Heuter, Henning/Igl, Andreas (Hrsg.) Handbuch ICAAP Bank-Verlag, Köln 2015, 256 S., 59 €, ISBN 978-3-86556-428-3. Der in der „Risiko- Manager“-Reihe beim Kölner Bank- Verlag im Frühjahr 2015 erschienene Sammelband behandelt den sogenannten „Internal Capital Adequacy Assessment Process“ (ICAAP), also den bankinternen Prozess zur Ermittlung der Kapitaladäquanz und damit der dauerhaften Sicherung der Risikotragfähigkeit unter Säule II des Baseler Drei-Säulen-Ansatzes. Der Sammelband enthält zwölf Beiträge von ausgesprochen fachkundigen Autoren aus dem Bankbereich, aus der Wissenschaft, von Verbänden und von Beratungsgesellschaften. Damit wurde auch die fachliche Qualität der Einzelbeträge gesichert. Der Reader behandelt die wesentlichen Teilaspekte des ICAAP. So werden die Themen Einordnung des ICAAP, Kapitalplanungsprozess, die interne Risikomessung – auch in Abweichung von Säule-I-Vorgaben z. B. zur Haltedauer – und deren Validierung (Hauptteil des Sammelbands mit sechs Beiträgen) sowie die Zukunft des ICAAP (u. a. Expected Shortfall als Risikometrik auch unter Säule II nach Einführung durch den Trading Book Review in Säule I) äußerst fundiert behandelt. Ein Artikel innerhalb des Abschnitts zur Zukunft des ICAAP behandelt in einem Kapitel auch die zu erwartende und sehr bedeutsame europäische Harmonisierung durch die EBA-Guidelines zum SREP (Supervisory Review and Evaluation Process, aufsichtlicher Überprüfungs- und Beurteilungsprozess). Insbesondere die Umsetzung dieser 6.2015 diebank 71

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018