Aufrufe
vor 8 Monaten

die bank 05 // 2022

  • Text
  • Banken
  • Unternehmen
  • Risiken
  • Swift
  • Cips
  • Anbieter
  • Digitalisierung
  • Regulierung
  • Karriere
  • Digitale
  • Wwwbankverlagde
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

MARKT 8

MARKT 8 05 | 2022

MARKT Der internationale Zahlungsverkehr wird bisher größtenteils in US-$ und € abgewickelt. Kaum ein Finanzdienstleister kommt dabei an SWIFT vorbei – zum Leidwesen derer, die sich nicht zu den USA und ihren Verbündeten hingezogen fühlen. Wäre China als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt in der Lage, das SWIFT-Monopol zu brechen? Chinas eigenes Clearing-System CIPS hängt selbst am SWIFT-Tropf und ist im Vergleich dazu noch winzig. Um es groß zu machen, müsste Beijing zunächst den Renminbi zu einem bedeutenden internationalen Zahlungsmittel ausbauen. Das scheiterte bisher nicht zuletzt am Kontrollbedürfnis der Regierung. Inzwischen ist jedoch der elektronische Renminbi weit entwickelt. Er bietet bessere Überwachungsmöglichkeiten. Könnte CIPS also bald durchstarten? Oder dürfte es im Vergleich zu SWIFT und den erstarkenden Krypto-Währungen dauerhaft unbedeutend bleiben? CIPS und SWIFT im Vergleich Chinas „Cross-Border Interbank Payments System“ CIPS wickelt grenzüberschreitende Zahlungen in Renminbi (RMB) von Shanghai aus ab. Hinter dem System steht letztlich Chinas Zentralbank, die People’s Bank of China. Gemäß Homepage soll es nicht nur die weltweite Nutzung der chinesischen Währung erleichtern, sondern auch Shanghai als internationales Finanzzentrum weiterentwickeln und die Finanzierung der Belt and Road Initiative (BRI) unterstützen, die in Deutschland auch als „Neue Seidenstraße“ bekannt ist. Das System erfüllt die Voraussetzungen des internationalen Nachrichtenstandards ISO 20022 und ist dadurch mit anderen wichtigen Abwicklungssystemen vereinbar. Daneben bietet es Bruttound Nettoabrechnung, sämtliche Zahlungsmethoden und wird technisch stetig weiterentwickelt. CIPS startete nach dreijähriger Vorbereitung im Oktober 2015 mit 19 direkten und 176 indirekten Teilnehmer-Instituten. Alle verfügen über einen CIPS-Code, aber nur direkt beteiligte Finanzdienstleister auch über ein CIPS-Konto. Über diese Knoten werden die Aufträge der indirekt Beteiligten mit abgewickelt. Im Mai 2021 nahmen 47 Institute direkt und 1.189 indirekt aus mehr als 100 Ländern am neuen Clearing- und Settlement-System teil. Unter den direkten Partnern befinden sich vornehmlich chinesische Großbanken wie Um SWIFT kommt fast niemand im internationalen Zahlungsverkehr herum – sehr zum Un- die Industrial and Commercial Bank of China oder die China Construction Bank. Nur vereinzelt gehören ausländische Großbanken dazu, darunter die Deutsche Bank über ihre chinesische Tochtergesellschaft. Denn direkte mut derer, die davon ausgeschlossen sind oder Teilnehmer müssen einen Sitz in China haben. Auch die indirekten Teilnehmer stellen fast zur Hälfte Institute der Volksrepublik dar, wie die Abbildung ÿ 1 zeigt. sich nicht zu den Freunden der USA zählen. Aber was wären Alternativen? Private Krypto- CIPS erleichtert den Renminbi-Zahlungsverkehr zwischen dem In- und Ausland maßgeblich: Grenzüberschreitende Überweisungen müssen nicht Währungen, digitales Zentralbankgeld, Russlands Übermittlungssystem SPSF oder doch men, sondern können von den Offshore-Partnerinstituten direkt an die mehr den zeitaufwendigen Umweg über ausländische Clearing-Banken neh- Onshore-Teilnehmer übermittelt werden. Die Zahl der durchschnittlichen am ehesten Chinas „Cross-Border Interbank täglichen CIPS-Meldungen wuchs gemäß Homepage entsprechend schnell, Payments System“, kurz CIPS? nämlich von unter 2.000 im Dezember 2015 auf über 12.000 Ende 2020. 05 | 2022 9

die bank

© die bank 2014-2020