Aufrufe
vor 9 Monaten

die bank 05 // 2019

  • Text
  • Diebank
  • Vorgaben
  • Digital
  • Zudem
  • Institute
  • Digitalisierung
  • Markt
  • Digitale
  • Digitalen
  • Unternehmen
  • Banken
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

PERSONALIEN Personalien

PERSONALIEN Personalien PRIVATBANKEN HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf. Paul Hagen (61) wechselt nach der Hauptversammlung am 7. Juni vom Vorstand in den Aufsichtsrat, nachdem er 18 Jahre lang die Funktion des Finanzvorstands ausgeübt hat. Sein Nachfolger wird Dr. Andreas Kamp (43, Foto), der seit 2017 den Bereich Management Information Planning & Analysis (Controlling) leitet. Paul Hagen trat 1987 in den Finanzbereich der Bank ein, machte sich mit dem Aufbau des Rechnungswesens für Derivate einen Namen und übernahm 1992 die Leitung Koordination Handel und Asset & Liability Management. 1997 erfolgte der Ruf in die Geschäftsleitung, wo Hagen für Finanzen und IT zuständig war. 2001 wurde er zum persönlich haftenden Gesellschafter ernannt. Seit dem Rechtsformwechsel der Bank im Jahr 2006 fungierte er als Vorstandsmitglied und verantwortete bis 2017 auch das Risikomanagement. Andreas Kamp, der seit 2006 für HSBC arbeitet, wird das Finanzressort nach Ablauf der Hauptversammlung im Rang eines Bereichsvorstands leiten. In den 13 Jahren bei HSBC hatte Kamp verschiedene Rollen sowohl in Düsseldorf als auch in London in den Bereichen Finance und Global Markets inne. Seine Stationen waren u. a. Manager im Institutional Sales sowie die Leitung des Daten-Workstreams des Financial-Control- Transformation-Programms. Der promovierte Betriebswirt verfügt über ein breites Erfahrungsspektrum im Finanzbereich und auf der Businessseite. Mercedes-Benz Bank AG, Stuttgart. Benedikt Schell (48, Foto oben) wird zum 1. Juni neuer Vorstandsvorsitzender. Bislang ist Schell im Vorstand der Daimler Financial Services als Chief Experience Officer für die weltweite Kunden- und Digitalstrategie sowie die Transformation der Geschäftsmodelle verantwortlich. Der gelernte Diplom- und Bankkaufmann kam 1997 als Trainee zu Daimler und rückte 2013 in den Vorstand der Autobank auf. Der bisherige Bankchef, Franz Reiner (51, Foto unten), wird zum gleichen Zeitpunkt den Vorstandsvorsitz der Daimler Financial Services AG übernehmen. Im Vorstand der Mercedes- Benz Bank agieren neben Benedikt Schell zudem Andreas Berndt (Operations), Ilka Fürstenberger (Vertrieb und Marketing), Andree Ohmstedt (Finanzen und Controlling) sowie Marc Voss-Stadler (Kredit). SEB AB Frankfurt Branch, Frankfurt am Main. Der Finanzkonzern hat drei weitere Mitglieder für sein Geschäftsleitergremium berufen. Neben Country Head und CEO Johan Andersson komplettieren Jürgen Baudisch, Michael Leitzbach und Sakari Järvelä das Topmanagement der Bank. Jürgen Baudisch verantwortet als Head of Large Corporates and Financial Institutions alle Geschäftsbereiche in Deutschland. Michael Leitzbach leitet alle Kundenbetreuungsbereiche (Corporate Coverage) im Firmenkundengeschäft. Er steuert zudem den Aufbau eines Family-Office-Segments in Deutschland. Leitzbach verantwortet den größten Kundenbetreuungsbereich im internationalen Geschäft mit Firmenkunden und ist Mitglied des Executice Managements der Division LC&FI der SEB Group. In dieser Funktion ist er zudem Mitglied des Aufsichtsrats der strategischen Standorte der SEB in Russland und der Ukraine. Sakari Järvelä ist seit Anfang Mai für die Bereiche Loan Origination, Financial Strategy, Debt Capital Markets sowie für den geplanten Bereich Corporate Finance als Head of Investment Banking zuständig. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDITBE- REICH Sparkasse KölnBonn, Köln. Der Verwaltungsrat hat am 7. Mai Ulrich Voigt (Foto) mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Vorstands berufen. Voigt trat die Nachfolge seines erkrankten Vorgängers Dr. Rüdiger Linnebank an, in dessen Vertretung er die Sparkasse Köln- Bonn bereits seit August 2018 erfolgreich geführt hat. Ulrich Voigt ist seit dem Jahr 2008 Mitglied des Vorstands. Er verantwortete die Ressorts Firmenkunden und Treasury. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann war der gebürtige Kölner zunächst in verschiedenen Funktionen für die Stadtsparkasse Köln tätig. Nach seinem Studium übernahm er in der Sparkasse mehrere Leitungspositionen und wurde 2007 zum Generalbevollmächtigten berufen. GENOSSENSCHAFTSSEKTOR Münchener Hypothekenbank eG, München. Der Aufsichtsrat wählte Dr. Hermann Starnecker (Foto), Sprecher des Vorstands der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, zu seinem neuen Vorsitzenden. Starnecker gehört dem Aufsichtsrat der Bank seit dem Jahr 2016 an, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender. Neuer stellvertretender Aufsichtsrats-Vorsitzender ist nun Gregor Scheller, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Forchheim eG. SONSTIGE Arts Asset Management, Wien. Der Vermögensverwalter, ein Teil der C-Quadrat-Gruppe, tritt seit Herbst 2018 als eine eigene Marke auf. Im Zug von Neuerungen in der Vertriebsstruktur wurde Gunther Pahl zum Head Europe bestellt und verantwortet damit die Vertriebsaktivitäten in ganz Europa. Anfang Mai nahmen nun Sven Boström und Alexander Azmann die Positionen Sales Director Germany ein. BMO Global AM, London. Der Vermögensverwalter hat Stewart Bennett zum Global Head of Alternatives berufen. Bennett wird das neu geschaffene Global-Alternatives-Angebot von BMO Global Asset Management betreuen. Darin integriert werden die bestehenden Geschäftsbereiche Private Equity, Real Estate und Real Estate Securities. Die neue Aufgabe übernahm Bennett zum 7. Mai; er berichtet von London aus an CEO Kristi Mitchem. Candriam, Luxemburg. Matthieu David (Foto) ist neuer Global Head of Financial Institutions and Partnerships. In dieser neu geschaffenen Position wird er den Ausbau des Vertriebs für internationale Finanzinstitute koordinieren. David hat seine neue Aufgabe zum 1. April angetreten, gleichzeitig bleibt er Leiter der italienischen Niederlassung des Vermögensverwalters. Matthieu David verfügt über fast 25 Jahre Berufserfahrung im Finanzsektor, vor allem in Italien. Bevor er 2015 zum Leiter der italienischen Niederlassung von Candriam ernannt wurde, war er Head of External Distribution Italien bei BNP Paribas Investment Partners. Zuvor arbeitete er als Client Relationship Manager bei Fortis, La Compagnie Financière Edmond de Rothschild und AXA Capco GmbH, Frankfurt am Main. Dr. Olaf Clemens wurde zum neuen Partner ernannt. Der Transformationsspezialist wird Großbanken bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle unterstützen sowie die Umsetzung von IT-Projekten vorantreiben. Clemens ist seit 15 Jahren in der Finanzindustrie tätig. Zuletzt arbeitete er lange Zeit direkt für den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank. Seine beruf- 70 05 // 2019

PERSONALIEN liche Karriere startete Clemens 2004 bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Clemens promovierte an der Goethe-Universität in Frankfurt im Bereich Finance. Deutsche Aktuarvereinigung e.V., Köln. Die Mitgliederversammlung der DAV hat Dr. Guido Bader (Foto) für die kommenden zwei Jahre an die Spitze der Vereinigung gewählt. In dieser Position folgt er turnusgemäß auf Roland Weber, der dem Vorstand als Past President weiterhin angehören wird. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden hat mit Dr. Herbert Schneidemann der Vorsitzende des Ausbildungs- und Prüfungsausschusses übernommen. Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik, Köln. Die Mitglieder der DGVFM haben Prof. Dr. Henryk Zähle (Foto) mit großer Mehrheit zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er lehrt Stochastik und Statistik an der Universität des Saarlands. Zähle löst damit Prof. Dr. Ralf Korn nach vier Jahren als Vorstandsvorsitzenden der DGVFM ab. Korn sowie Prof. Dr. Jan-Philipp Schmidt (rechts) agieren nun als stellvertretende Vorstandsvorsitzende und lösen das bisherige Duo, Prof. Dr. Angelika May und Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, ab. Neu im Vorstand sind Prof. Dr. An Chen und Prof. Dr. Marcus Christiansen, die bisherigen Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Alfred Müller, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Stefan Weber und Prof. Dr. Dr. Hanspeter Schmidli wurden bestätigt. Deutsches Aktieninstitut e.V., Frankfurt am Main. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Dr. Hans-Ulrich Engel (stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CFO der BASF SE) als Präsident des DAI für eine zweite Amtszeit bestätigt. Neu im Präsidium sind Harald Wilhelm und Wolfgang Nickl. Harald Wilhelm (Mitglied des Vorstands der Daimler AG) folgt auf Bodo Uebber, der 15 Jahre lang in Präsidium und Vorstand mitgearbeitet hat. Wolfgang Nickl (Finanzvorstand der Bayer AG) ist Nachfolger von Werner Baumann, der seit 2010 im Vorstand und von 2013 bis 2017 Präsident des Deutschen Aktieninstituts war. Distributed Ledger Consulting GmbH, Hamburg. Zum 1. Juni wird Dr. Sven Hildebrandt als Partner die Geschäftsleitung verstärken. Hildebrandt blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmensberatung und Digitalisierung sowie Marketing und Sales im Finanzmarktumfeld zurück. Edmond de Rothschild Suisse S.A., Genf. Michel Longhini wurde zum Leiter des Geschäftsbereichs Private Banking und Mitglied des Verwaltungsrats der Gruppe ernannt. Damit ist die neue Unternehmensleitung der Gruppe nun komplett. Longhini (Foto) wird in seiner neuen Rolle ab dem 1. November das gesamte Spektrum der Privatbank-Aktivitäten der Gruppe in den Ländern Schweiz, Frankreich, Monaco, Luxemburg, Italien, Spanien, Portugal, Belgien, Großbritannien und Israel beaufsichtigen. Er bringt fast 30 Jahre Erfahrung im Privatbanksektor mit. Gothaer Finanzholding AG, Köln. Wolfgang Rüdt (Foto) ist neuer Leiter der Konzernrechtsabteilung und zugleich Chief Compliance Officer für den Gothaer Konzern. Der 54-Jährige Jurist tritt damit die Nachfolge von Dirk Pooshoff (64) an, der nach 33 Jahren im Konzern in den Ruhestand geht. Rüdt verfügt über langjährige Erfahrung in der Versicherungswirtschaft auf Konzernebene. Zuletzt war er als Chefjustiziar und Leiter der Rechtsabteilung bei der Talanx in Hannover tätig. Darüber hinaus nahm Rüdt auf Verbandsebene beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Kommissionsleitung für mehrere Rechtsgebiete wahr. IDnow GmbH, München. Zwei neue Protagonisten verstärken seit Mai die Geschäftsleitung: Andreas Bodczek ist neuer CEO, Joseph Lichtenberger neuer CFO bei dem Anbieter für Identity-Verification-Services. Zusätzlich kehren mit Armin Bauer, Sebastian Bärhold, Felix Haas und Dennis von Ferenczy, die das FinTech 2014 aus der Taufe hoben, alle Gründer von IDnow ins operative Geschäft zurück, um das Unternehmen auszubauen und die Expansion in weitere Branchen und neue europäische Märkte mit Nachdruck voranzutreiben. Andreas Bodczek (Foto oben) trat zuletzt als Entrepreneur und Investor in Erscheinung. Der ehemalige CEO von Telefónica Deutschland engagierte sich mit seiner Firma Scalar Ventures als Investor für Tech-Start-ups und war Mitbegründer und bis 2017 CEO von Fyber. Joseph Lichtenberger (Foto unten) bringt 25 Jahre Management-Erfahrung aus verschiedenen Stationen in deutschen Technologieunternehmen mit. Bei Scout24 war er als CFO tätig und betreute den Verkauf an die US-amerikanischen PE-Investoren Hellmann & Friedman und Blackstone. La Financière de l'Echiquier, Frankfurt am Main. Der französische Vermögensverwalter gibt die Ernennung von zwei stellvertretenden CEOs, Olivier de Berranger (53, Foto oben) und Bertrand Merveille (38, Foto unten) bekannt. De Berranger ist seit Oktober 2017 Chief Investment Officer und Mitglied des Vorstands bei LFDE, trat 2007 zunächst als Portfoliomanager für festverzinsliche Wertpapiere in das Unternehmen ein und wurde später Leiter für die festverzinsliche und ausgewogene Strategie. Merveille begann seine berufliche Laufbahn 2003 bei der französischen Finanzaufsicht Autorité des Marchés Financiers (AMF), bevor er 2011 als Head of Compliance and Internal Control zu LFDE kam. SWIFT, Brüssel. Javier Pérez- Tasso, der dem Executive Team seit sieben Jahren angehört, ist zum neuen Chief Executive Officer der Kooperative ernannt worden. Er tritt seine neue Position am 1. Juli an und folgt damit auf Gottfried Leibbrandt, der im Dezember 2018 angekündigt hatte, sein Amt im Juni 2019 niederzulegen. Pérez-Tasso (Foto) kam 1995 zu SWIFT und wurde im September 2015 zum Chief Executive Americas & UK Region ernannt. Zuvor verantwortete Pérez-Tasso als Chief Marketing Officer die Entwicklung der Geschäftsstrategie. Der spanische Staatsbürger besitzt u. a. einen Abschluss in Elektrotechnik sowie Master-Abschlüsse in Management und Finance. Er wird am belgischen Hauptsitz tätig sein. Liebe Leserin, lieber Leser, wenn auch Sie Vorschläge für unsere Personalien haben, dann mailen Sie uns doch einfach Ihren Text und ein Foto an: die-bank@bank-verlag.de. Ihre Redaktion (Es besteht kein Anspruch auf den Abdruck.) 05 // 2019 71

die bank

diebank 01 // 2020
die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
diebank 10 // 2019
KINOTE 02.2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018