Aufrufe
vor 6 Monaten

die bank 04 // 2019

  • Text
  • Frankfurt
  • Auslagerungen
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Institute
  • Anforderungen
  • Deutschland
  • Resolution
  • Unternehmen
  • Banken
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

DIGITALISIERUNG SMART

DIGITALISIERUNG SMART CONTRACTS: CHANCE FÜR DEN FINANZSEKTOR? Daten sind das Öl der Zukunft Der Kapitalmarkt blickt mit zunehmendem Zweifel auf den deutschen Finanzsektor. Die börsennotierten Finanzunternehmen weisen ein Verhältnis von Marktkapitalisierung zu Buchwert (P/B) von 0,8 auf und laufen damit Gefahr, zu Übernahmekandidaten zu werden. Gewinner sind derzeit die großen amerikanischen Datenunternehmen. Der deutsche Finanzsektor ist jedoch gut positioniert, das Steuerrad noch rechtzeitig herumzureißen. Das Motto lautet: Vom Finanzsektor zu FinanzData. Wie beurteilt die Börse die aktuelle Lage des deutschen Finanzsektors? 1 Bei der Bewertung von Banken spielt der Preis- Buchwert-Multiplikator (P/B) eine wesentliche Rolle. 2 Bezogen auf die großen börsennotierten deutschen Akteure im deutschen Bankensystem ergibt sich jedoch ein schlechtes Bild. Das durchschnittliche P/B-Verhältnis liegt aktuell bei 0,3. Die großen börsennotierten Versicherungen kommen immerhin auf einen P/B-Wert von 1,3. Börsenliebling im deutschen Finanzsektor ist die Deutsche Börse mit einem P/B-Multiplikator von 4,5. Der P/B-Multiplikator des börsennotierten deutschen Finanzsektors beträgt durchschnittlich 0,8. Langfristig weckt eine Marktkapitalisierung, die geringer als der Buchwert ist, das Interesse von Investoren, und es kommt notwendigerweise zu Mergers&Acquisitions-Aktivitäten. Auch eine Fusion von Deutsche Bank und Commerzbank, wie sie aktuell diskutiert wird, wird so immer wahrscheinlicher. Im Gegensatz zu dem deutschen Finanzsektor sind die FANG-Unternehmen (Facebook, Amazon, Netflix und Google) mit einem P/B- Multiplikator von 7,1 bewertet. Wurde vor fünf Jahren die Marktkapitalisierung der FANG und des deutschen Finanzsektors zusammen addiert, so entfielen 40 Prozent auf den deutschen Finanzsektor und 60 Prozent auf die FANG-Unternehmen. Heute liegt das Verhältnis nur noch bei 15 Prozent zu 85 Prozent. Die Unternehmenswerte der FANG sind somit in den letzten fünf Jahren durchschnittlich pro Jahr um 24 Prozent gestiegen und die des deutschen Finanzsektors durchschnittlich um vier Prozent gesunken. Während zumeist die FinTechs als Bedrohung für den Finanzsektor wahrgenommen werden, zeigt sich aus Kapitalmarktsicht, dass die eigentliche Bedrohung die Datenunternehmen sind. Während FinTechs wie Schnellboote den Tanker etablierter Finanzunternehmen umkreisen und dabei spezifische Teile der Wertschöpfungskette für sich beanspruchen, sind es die Datenunternehmen, die die gesamte Wertschöpfungskette der etablierten Finanzunternehmen zerstören und die Unternehmen langfristig sogar überflüssig machen können. Es sind die FANGs, die den Kunden kennen. Sie sind in der Lage, aus dem von den Kunden generierten Datenmeer mittels Data Analytics genau jene relevanten Daten zu extrahieren, die für ihre Geschäftsmodelle relevant sind. Je mehr dies einem Unternehmen gelingt, desto höheren Shareholder Value ordnet die Börse einem solchen Unternehmen zu. Ein 7,1 versus 0,8 spricht eine deutliche Sprache. Die Botschaft der Börse ist: Die effiziente Nutzung von Daten ist das Öl der Zukunft. Vom Finanz-Sektor zu FinanzData Welche Strategie können Manager im deutschen Finanzsektor wählen, damit die Aktienkurse und die Multiplikatoren ihrer Unternehmen steigen und sie sich damit vor Übernahmen wappnen? Richtet man die Strategie nach dem Kapitalmarkt aus, so kann es eigentlich nur eine Antwort geben: vom Finanzsektor zu FinanzData. Wie aber geht der Weg dahin? Viel ist schon über die Digitalisierung im Finanzsektor geschrieben worden - sehr wenig jedoch über die Möglichkeit, auf sogenannte Smart Contracts zurückzugreifen. Smart Contracts sind nicht die einzige Möglichkeit für den Finanzsektor, um aus der Bewertungsfalle zu kommen. Sie können jedoch einen wichtigen Bestandteil für die notwendige wertsteigernde Datenstrategie darstellen. Smart Contracts sind auf einer Blockchain implementierte und in Programmiercode festgeschriebene Verträge, die sich bei Eintritt zuvor bestimmter, also vordefinierter Bedingungen (Transaktionsregeln) automatisch, ohne weitere menschliche Intervention, selbst ausführen beziehungsweise erfüllen. Eine Blockchain stellt ein in einem Peer-to- Peer-Netzwerk dezentral verteiltes Transaktionsregister dar. Dort werden Datensätze in Blöcken fester Länge zusammengefasst und durch kryptografische Verfahren miteinander verkettet. Aktueller Stand Einen Überblick über den aktuellen Stand der Anwendung von Smart Contracts im deutschen Finanzsektor zeigt die Abbildung ÿ 1. 50 04 // 2019

DIGITALISIERUNG 1 | Überblick über den aktuellen Stand der Anwendung von Smart Contracts Bereich Unternehmen Anwendung Beschreibung Status Couponzahlungen Deutsche Bank Couponzahlungen für Unternehmensanleihen Ausgabe und Rücknahme von Anleihen auf Blockchain basierter Unternehmensanleihen-Plattform und automatische Couponzahlungen mittels Smart Contracts. Proof-of-Value Finanzbranche Leasing Wertpapiertransaktion DocuSign & Visa LBBW und MEAG Fahrzeugleasing und -versicherung Asset Backed Commercial Paper Automatisierung der Verifizierungs- und Zahlungsprozesse für Leasinggebühren und Versicherungspolicen im vernetzten Fahrzeug. Durchführung einer rechtswirksamen digitalen Wertpapiertransaktion ohne papierhaften Parallelprozess auf Blockchain-Basis Proof-of-Concept Live Rechnungsfinanzierung Populous Rechnungsankauf & -verkauf Automatisierung und Beschleunigung des An- und Verkaufs von Rechnungen über Smart Contracts. Live Axa Fizzy Flugverspätungsversicherung Automatische Schadenskompensation bei Eintritt einer Flugverspätung von über zwei Stunden. Live (Beta-Version) InsurETH Flugverspätungsversicherung Automatische Bearbeitung von Versicherungsansprüchen bei Flugverspätungen und -stornierungen. Eingestellt ubirch & ARAG Luftqualitätsversicherung Automatisierte Auszahlung einer Schadenssumme bei einer von Sensoren vernommenen Verschlechterung der Raumluftqualität. Demo Allianz & Nephila Naturkatastrophen- Anleihen Automatisierte Transaktions- und Zahlungsprozesse zwischen Versicherer und Investor bei Eintritt einer Naturkatastrophe. Pilotprojekt Ergo & PolicyPal Singapore Mehrere parametrische Versicherungen » Flugverspätungsversicherung: Automatisierte Anspruchsbearbeitung bei Flugverspätungen. » Erdbebenversicherung: Versicherungsschutz von 100 $ pro Ereignis bei einem Erdbeben der Stärke 6 oder höher. Live Versicherungsbranche Skyline Partners Etherisc Parametrische Naturkatastrophen- und Wetterversicherung Mehrere parametrische Versicherungsanwendungen Nutzung von Blockchain, Smart Contracts und Echtzeit-Datenanalysen zur Versicherung von Naturkatastrophen und Wettern in unterversorgten Märkten der Welt. » Flugverspätungsversicherung: Automatische Auszahlung bei Flugverspätungen größer 45 Minuten. » Hurrikan-/Orkanversicherung: Automatische Auszahlung bei registrierten Windgeschwindigkeiten größer 30 Meilen pro Stunde. » Ernteversicherung: Automatisierte Auszahlung bei von Regierungsbehörden gemeldeten Dürre- oder Überschwemmungsereignissen. Live Live Design Prototyp MetLife Lumenlab Vitana Parametrische Gesundheitsversicherung Automatisierte Auszahlung von 500 $ für mit Schwangerschaftsdiabetes diagnostizierte werdende Mütter. Demo On-demand/ Usage-based Versicherung Kasko2Go Pay-as-you-go Fahrzeugversicherung Blockchain und Smart Contract basiertes Pay-as-you-go-Versicherungsmodell mit Echtzeit-Belohnung für besseres Fahrverhalten und automatischer Reparaturkostenkalkulation im Schadensfall. Live Mikroversicherung Poleecy Mikroversicherungsplattform Blockchain und Smart Contract basierte Mikroversicherungsplattform mit zahlreichen temporären Policen, bspw. für Haus, Auto oder Reisen. Live Peer-to-Peer Versicherung Dynamis Arbeitslosenversicherung Ethereum basierte P2P-Arbeitslosenversicherung mit automatisierter Anspruchsannahme und -bearbeitung auf Grundlage der LinkedIn-Profildaten der Nutzer. Eingestellt 04 // 2019 51

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018