Aufrufe
vor 11 Monaten

die bank 04 // 2016

  • Text
  • Banken
  • Diebank
  • Blockchain
  • Institute
  • Positionen
  • Anforderungen
  • Banking
  • Buckets
  • Baseler
  • Insbesondere
die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

ó BERUF & KARRIERE

ó BERUF & KARRIERE kann, schöpft Kraft und Kreativität aus der Musik und der Kunst. Wenn er von seinen Reisen erzählt, darf der Trip nach St. Petersburg in Florida in das dortige Salvador-Dalí-Museum nicht fehlen. Die Diskussion über Kunst führt in der Folge auf die Ostseeinsel Rügen, weil Arno Walters Herz unter anderem für das Gemälde mit den Kreidefelsen von Caspar David Friedrich schlägt. Eine weitere Leidenschaft von Arno Walter ist der Sport, der in seinen Augen viel mit guter Unternehmensführung gemein hat: „So wie man im Sport den Gegner achtet, so gilt das im Unternehmen für den Umgang mit Mitarbeitern.“ Respekt genießt bei Arno Walter einen sehr hohen Stellenwert. Auf allen hierarchischen Ebenen der Bank bestätigen die Mitarbeiter Walters Offenheit und seine fl Was Deutschland dringend benötige, sei eine Verbesserung der wirtschaftlichen und finanziellen Bildung. Schon in den Schulen müsse mehr Aufklärung betrieben werden. Bereitschaft zur Teamarbeit. „Nur zusammen können wir die gesteckten Ziele erreichen. Dies gilt umso mehr, da in der heutigen dynamischen Zeit der Wandel die einzige Konstante ist und man in der Lage sein muss, auf neue Herausforderungen schnell zu reagieren“, sagt Walter selbst dazu. Kommt das Gespräch auf die aktuelle wirtschaftliche Situation mit anhaltenden Niedrig- und Negativzinsen, dann hat Walter eine ganz klare Botschaft: „An Wertpapieren führt beim langfristigen Vermögensaufbau kein Weg vorbei.“ In diesem Punkt sei Deutschland jedoch noch Entwicklungsland. „Wir Deutschen gelten zwar als gut gebildetes Volk, aber die wirtschaftliche Debatte in diesem Lande findet oftmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.“ Eine Verbesserung der wirtschaftlichen und finanziellen Bildung sei daher dringend notwendig. Schon in den Schulen müsse mehr Aufklärung betrieben werden: „Viele Abiturienten kennen nicht den Unterschied zwischen Zins und Dividende. Wir müssen schon frühzeitig die Grundlage hierfür legen, das sich dies ändert“, sagt er. Für Arno Walter ist dies eine Herzensangelegenheit. ó Jonas Dowen Webinar Das BMF-Schreiben zu FATCA: Highlights, Auswirkungen und Handlungsempfehlungen für die Praxis am Dienstag, 19. April 2016, 14:00 – 15:30 Uhr Information und Anmeldung: Stefan Lödorf | 0221/5490-133 | events@bank-verlag.de e anmelden even bank-verlag.de www.compliance-fachtagung.de

PERSONALIEN ó fi PERSONALIEN EZB UND DEUTSCHE BUNDESBANK Europäische Zentralbank, Frankfurt/Main. Roberto Schiavi (Foto) ist mit Wirkung vom 1. März zum Generaldirektor für Budget und Finanzen berufen worden. Er berichtet an Michael Diemer, Chief Services Officer. PRIVATES BANKGEWERBE Banco do Brasil S.A. Niederlassung Frankfurt/ Main. Das Mitglied der Geschäftsleitung Hanspeter Volk ist zum 11. Februar ausgeschieden. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf. Dr. Jan Saat (Foto) ist mit Wirkung vom 1. März zum neuen Bereichsleiter ORG/IT ernannt worden. Saat folgt damit auf Werner Schuster, der im vergangenen Jahr zum Persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhauses berufen worden war. Der 34-jährige Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker Jan Saat war zuletzt als Senior Manager für die Unternehmensberatung zeb.rolfes.schierenbeck associates GmbH tätig. BIW Bank für Investments und Wertpapiere AG, Willich. Das Vorstandsmitglied Andreas Wolf ist zum 31. Januar auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen ausgeschieden. Commerzbank AG, Frankfurt/ Main. Der Aufsichtsrat hat Martin Zielke (53, Foto oben) zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Der Betriebswirt Zielke ist seit Ende 2010 Mitglied des Vorstands der Commerzbank. Im gegenseitigen Einvernehmen wurde ferner vereinbart, dass die Amtszeit des Vorgängers, Martin Blessing, am 30. April endet. Darüber hinaus wurde beschlossen, Michael Mandel und Dr. Bettina Orlopp in den Vorstand der Bank zu berufen. Diese Entscheidungen stehen noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsicht. Michael Mandel (49, Foto Mitte), derzeit Bereichsvorstand Private Kunden, soll die Nachfolge von Martin Zielke in seiner Funktion als der für das Privatkundengeschäft verantwortliche Vorstand antreten. Bettina Orlopp (45, Foto unten), derzeit Bereichsvorstand für Konzernentwicklung und Strategie, soll künftig für das neue Vorstandsressort Compliance, Personal und Recht zuständig sein. Die derzeitige Geschäftsverteilung für diese Ressorts ist wie folgt: Stephan Engels (Compliance), Frank Annuscheit (Personal), Martin Blessing bzw. ab 1. Mai Martin Zielke (Recht). Mit dem neuen Ressortzuschnitt reagiert die Bank auf die starke Inanspruchnahme des Chief Operating Officers und Arbeitsdirektors Frank Annuscheit durch die Digitalisierung sowie auf die gestiegene zeitliche Beanspruchung bei Compliance- und Rechtsfragen. Deutsche Postbank AG, Bonn. Der ehemalige Vorsitzende des Vorstands Stefan Jütte feiert am 21. April seinen 70. Geburtstag. Düsseldorfer Hypothekenbank AG, Düsseldorf. Dr. Klaus Vajc (Foto oben), zuletzt Vorstandsmitglied der Corealcredit Bank AG, ist mit Wirkung vom 1. April zum Mit glied des Vorstands bestellt worden. Er folgt Dr. Christian von Villiez (Foto unten), der zum 30. Juni aus dem Vorstand ausscheiden wird, um die Leitung der EIS Einlagensicherungsbank GmbH, Berlin, zu übernehmen. Mit Villiez’ Ausscheiden wird Vajc zum 1. Juli zum Vorstandssprecher ernannt. Merck Finck & Co. oHG Privatbankiers, München. Der persönlich haftende Gesellschafter Freiherr Georg von Boeselager vollendet am 28. April sein 65. Lebensjahr. AUSLANDSBANKEN Basler Kantonalbank, Basel. Christoph Auchli (45, Foto) ist zum stellvertretenden Bereichsleiter für Finanzen und Risikomanagement ernannt worden. Er berichtet an die Chefrisikomanagerin Prof. Dr. Simone Westerfeld. Auchli ist seit 2006 bei der BKB tätig, 2012 übernahm er die Leitung der Abteilung Rechnungswesen im Konzern. Auchli ist Betriebswirt und diplomierter Experte in Rechnungslegung und Controlling. ÖFFENTLICH-RECHTLICHER KREDITBEREICH KfW, Frankfurt/Main. Das ehemalige Vorstandsmitglied Dr. Norbert Kloppenburg wird am 22. April 60 Jahre alt. Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover. Dr. Sandra Reich (Foto) wechselt in das Führungsteam der NORD/LB-Niederlassung in Singapur. Sie wird dort zum 1. August die Leitung des German Desk übernehmen, der deutsche Firmenkunden bei ihrer Geschäftstätigkeit in Asien unterstützt. Reich war bislang Geschäftsführerin der Börse Hamburg und Börse Hannover und Mitglied im Vorstand der BÖAG Börsen AG, der Trägergesellschaft der beiden Börsen. Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart. Rainer Neske (Foto), bis Mitte 2015 Vorstandsmitglied der Deutschen Bank AG, ist mit Wirkung vom 1. Juli zum Mitglied des Vorstands bestellt worden. Am 1. November wird er die Nachfolge von Hans-Jörg Vetter als Vorsitzender des Vorstands antreten. Vetter hatte den Aufsichtsrat zuvor darüber informiert, bereits in diesem Jahr in den Ruhestand eintreten zu wollen. Sparkassenverband Bayern, München. Der ehemalige Präsident Heinrich Schmidhuber feierte am 21. Februar seinen 80. Geburtstag. GENOSSENSCHAFTSSEKTOR Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Düsseldorf. Olaf Klose (Foto), seit 2013 Regionsleiter Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank in Hessen, ist zum Mitglied des Vorstands bestellt worden. Bis zur Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden wird er voraussichtlich ab dem 1. April das Ressort Privatkunden als Bereichsvorstand verantworten. Klose folgt Harald Felzen, der die Bank zum 30. September 2015 verlassen hatte, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. SONSTIGE Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Frankfurt/ Main. Béatrice Freiwald (Foto), zuletzt Abteilungsleiterin für die Gruppenaufsicht und die Themenschwerpunkte Schaden- und Unfallversicherungen, wird Exekutivdirektorin für den neu geschaffenen Bereich „Innere Verwaltung und Recht“, der den bisherigen Bereich „Querschnittsaufgaben/Innere Verwal- 04.2016 diebank 83

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
diebank 08 // 2019
diebank 09 // 2019
diebank 10 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018