Aufrufe
vor 11 Monaten

die bank 03 // 2016

die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

ó BERUF & KARRIERE

ó BERUF & KARRIERE ankern. Zusätzlich kann mit Gamification die Angst vor neuen digitalen Prozessen und Tools reduziert sowie deren Nutzung kontrolliert werden ” 2. Damit Gamification erfolgreich sein kann, ist es wichtig, sich nicht auf oberflächliche Annahmen über Mitarbeiter, reine Wettkämpfe und Gewinne sowie Verhaltensforcierung zu konzentrieren. Grundlage muss es sein, die Mitarbeiter von Anfang an zu verstehen, auf sie einzugehen und die Maßnahmen entsprechend ihrer Entwicklung anzupassen sowie die Bedeutung der Kollaboration hervorzuheben. So hat z. B. die Rabobank früh Gamification eingesetzt, um die Mitarbeiter zur Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien zu motivieren. Damit konnten unter anderem die Compliancekosten gesenkt werden. Die DZ Bank setzt applikationsbasiert bei Wertpapier-Beratungsgesprächen Gamification ein, um spielerisch unter Integration des Kunden die Risikoeinstellung korrekt und effizient zu ermitteln (Bsp: Magisches Dreieck). Die Bank Austria hat für ihre Topmanager das Projekt „Bankville“ entwickelt, bei dem spielerisch das Bankgeschäft der Zukunft erarbeitet werden kann. Die Entwicklungszeit einer neuen Strategie wurde damit signifikant verkürzt. Micro Learning und „Lernhäppchen“ In unserem Alltag werden Informationen immer kompakter vermittelt, egal ob in Form von Text oder Video (z. B. Twitter, YouTube, Facebook), was immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspannen zur Folge hat. Diesem Umstand muss auch im Change-Management-Umfeld Rechnung getragen werden. Micro Learning bezeichnet dabei kurze und fokussierte Lernsequenzen, meist auf mobilen Endgeräten. Es lässt sich beispielsweise mit kurzen Videos, Audiodateien, Grafiken, Multiple-Choice-Fragen, Freioder Lückentexten einsetzen und lässt sich hervorragend mit anderen Lernmethoden kombinieren. Mithilfe dieser Methode lassen sich in individuell zugeschnittenen „Häppchen“ einzelne Elemente vermitteln, vertiefen und wiederholen. Lernschwellen können einfacher überwunden werden, und die Freiheit über Zeit und Raum des Lernens bleibt erhalten. Fazit Mit Blended Learning lassen sich leicht einzelne Mitarbeiter und große Gruppen erreichen und erfolgreich auf dem Weg der Digitalen Transformation begleiten. Dabei stehen für jeden Mitarbeitertyp passende klassische und innovative Maßnahmen zur Verfügung. Neue Verhaltensweisen werden gefördert, gemessen und belohnt. Mit sozialen Netzwerken können im Sinne eines kollaborativen und kooperativen Lernens Fähigkeiten entwickelt, Wissen geteilt und weiterentwickelt werden. Zusätzlich lassen sich Innovationen fördern und Prozesse optimieren. Durch die Förderung intrinsischer Motivation während des Trainings lassen sich die Nutzung der neuen Technologien sowie der erlernten Fähigkeiten in der täglichen Anwendung sicherstellen. Gleichzeitig steigen die Leistung und die Wissensteilung in einem organisatorischen Umfeld, das Kre- 2 Nutzendimensionen von Gamification für Mitarbeiter Spielerischer Nutzen Scores, Levels, Belohnungen und Wettbewerb motivieren, neue Inhalte spielerisch zu erlernen und anzuwenden. GAMIFICATION NUTZEN- DIMENSIONEN Sozialer Nutzen Durch den sozialen Austausch über verschiedene Kanäle werden Mitarbeiter motiviert, neue Inhalte (voneinander) zu lernen und neue Verhaltensweisen zu zeigen. Es wird der Netzwerkgedanke gefördert. Prestige Nutzen Möglichkeit, Status durch Ranking in der Gruppe zu erzielen, motiviert, an den Maßnahmen teilzunehmen, zu lernen sowie die gewünschten Verhaltensweisen zu zeigen. 72 diebank 03.2016

BERUF & KARRIERE ó ativität und Zusammenarbeit fördert. Als positiver Nebeneffekt lassen sich durch die Mischung von Online- und Offline-Trainings die Kosten bei gleichzeitiger Professionalisierung des Angebots an Maßnahmen reduzieren. Damit Blended Learning funktionieren kann, müssen die einzelnen Maßnahmen klar auf den jeweiligen Mitarbeiter mit seinen individuellen Bedürfnissen, Zielen und Erfahrungen ausgerichtet sein. Das betrifft Prozesse, Instrumente und Interaktionskanäle (u. a. persönlich, PC, Tablet, Smartphone, Wearable) sowie Inhalt, Geschwindigkeit und Methoden. Gleichzeitig sollten die Maßnahmen jederzeit und kostenlos verfügbar sein, eingebettet in soziale Netzwerke, um das gemeinsame Entdecken, Entwickeln und den Austausch zu fördern. Durch das Angebot des Austauschs mit und der Moderation von Trainingsmaßnahmen durch Experten kann ein hohes Niveau und Aktualität der einzelnen Maßnahmen sichergestellt werden. Bei allen Maßnahmen ist es wichtig, möglichst viele Sinne kognitiv, emotional und verhaltenswirksam anzusprechen. Zur nachhaltigen Förderung des Erfolgs gilt es, in regelmäßigen Abständen die Umsetzung zu kontrollieren und bei Bedarf Unterstützung anzubieten. Durch die Integration des Top Managements kann die Glaubwürdigkeit und Nachhaltigkeit der Digitalen Transformation untermauert und eine positive Unternehmenskultur gefördert werden. Es muss klar sein, dass die aktive Begleitung der Mitarbeiter während der Digitalen Transformation Zeit braucht, bis sie wirkt – vom ersten Kontakt bis zur abschließenden Verinnerlichung. In diesem Zeitraum gilt es, nicht nur kurzfristig arbeitsbezogene Verhaltensweisen zu trainieren, sondern langfristig das Erlernte im Denken und Handeln auf motivierende Art und Weise zu verankern. Durch die Verbesserung der Zusammenarbeit und des Wissenstauschs bewirkt dies neben der Steigerung der Arbeitsproduktivität auch eine positiv geförderte Unternehmenskultur. In der Folge führt es zu einer Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und trägt somit letztlich zum Erfolg der Digitalen Transformation des Unternehmens bei. ó Autoren: Dr. Jan Engel und Carlo Glaeser begleiten als Senior Consultants bei Capgemini Consulting Unternehmen auf dem Weg der Digitalen Transformation. 1 Quelle: https://www.redant.com/_pdf/white-papers/ RA-Shop-Floor-Stories.pdf. Webinar FinTechs – Überblick, Hintergründe, Herausforderungen Ansätze zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit für Kreditinstitute am Mittwoch, 2. März 2016, von 14:00 bis 16:00 Uhr Weitere Informationen und Anmeldung: Stefan Lödorf | 0221/5490-133 | events@bank-verlag.de Jetzt anmelden www.die-bank-trainings.de

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
diebank 07 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018