Aufrufe
vor 10 Monaten

die bank 01 // 2018

die bank gehört zu den bedeutendsten Publikationen der gesamten Kreditwirtschaft. Die Autoren sind ausnahmslos Experten von hohem Rang. Das Themenspektrum ist weit gefächert und umfasst fachlich fundierte Informationen. Seit 1961 ist die bank die meinungsbildende Fachzeitschrift für Entscheider in privaten Banken, Sparkassen und kreditgenossenschaftlichen Instituten. Mit Themen aus den Bereichen Bankmanagement, Regulatorik, Risikomanagement, Compliance, Zahlungsverkehr, Bankorganisation & Prozessoptimierung und Digitalisierung & Finanzinnovationen vermittelt die bank ihren Lesern Strategien, Technologien, Trends und Managementideen der gesamten Kreditwirtschaft.

Anzeige fintego Managed

Anzeige fintego Managed Depot Mein cleveres ETF Portfolio Geldanlage leicht gemacht: fintego Managed Depot bei ebase White Labelfähiges Produkt Anlageziele definieren Passendes ETF Portfolio entdecken Managen lassen Mit dem fintego Managed Depot bietet ebase ihren Vertriebspartnern ein innovatives Produkt, das passend zur gestiegenen Nachfrage nach Anlagemöglichkeiten in ETFs entwickelt wurde. Die digitale Vermögensverwaltung basiert auf ETF-Portfolios, die fünf unterschiedliche Risikostufen abbilden. Die B2B-Variante des fintego Managed Depots richtet sich an Partner, die den Trend hin zu einfachen, digitalen Geldanlagelösungen für sich und ihre Kunden nutzen wollen. Alle Informationen rund um das fintego Managed Depot finden Sie unter: www.ebase.com/fintego European Bank for Financial Services GmbH (ebase ® ), 80218 München Beraterhotline: +49 89 45460 - 185 E-Mail: partnerservice@ebase.com, www.b2b.ebase.com

EDITORIAL » Auch dieser Jahreswechsel bringt wieder viele regulatorische Änderungen mit sich. « Die Aufsicht bleibt wachsam Liebe Leserin, lieber Leser, das aktuelle Heft steht vor allem im Zeichen des Jahreswechsels. Dieser bringt auch diesmal wieder umfangreiche regulatorische Änderungen mit sich. Und wie schon in den letzten beiden Jahren haben wir diesem „regulatorischen Almanach“ erneut breiten Raum eingeräumt. Ob es um die Umsetzung von PSD2 und MiFID II geht, um die Kapitalmarktunion oder neue Anforderungen zum Meldewesen: Unsere Autoren erläutern ausführlich, welche Veränderungen im Jahr 2018 auf die Bankenwelt zukommen und was es zu beachten gilt. Ein weiteres großes Thema, das uns diesen Monat – einmal mehr – beschäftigt, ist die Blockchain. Das Prinzip der endlosen Datenkette, das man auch als Distributed Ledger Technology bezeichnet, hat nach Bitcoin & Co. zwischenzeitlich etliche neue Ansätze und Produkte hervorgebracht, die ihrerseits wiederum viele noch ungelöste Fragestellungen hervorrufen. Auch hier steht das Aufsichtsrecht einmal mehr im Fokus, zumal die BaFin gerade erst mit ihrer Warnung vor ICOs auf einen aktuellen Gefahrenpunkt hingewiesen hat. Vor genau einem Jahr haben wir Ihnen den optischen Relaunch unserer Zeitschrift präsentiert. Seither zeigt sich „die bank“ in einem frischeren Layout. Unsere Bilder und Grafiken sind lebendiger geworden, sie erfordern oft ein Mitdenken, gelegentlich regen sie dazu an, ein wenig „um die Ecke“ zu denken, und das ein oder andere Mal sind unsere Bilder vielleicht sogar etwas provokant. Aber nichts ist so gut, dass es nicht noch verbessert werden könnte. In diesem Sinne haben wir im vorliegenden Heft erneut ein paar kleine Veränderungen vorgenommen: Ab sofort möchten wir Ihnen die Autoren im jeweiligen Heft ein bisschen genauer vorstellen. Damit Sie sich ein besseres Bild davon machen können, wer sein Fachwissen mit Ihnen teilt. Und weil wir im Zeitalter von XING, LinkedIn oder Facebook auch die steigenden visuellen Ansprüche befriedigen möchten, haben wir Raum für Autorenfotos geschaffen. Sie finden heute hinten im Heft eine Extra-Seite, auf der wir unsere Autoren angemessen präsentieren. Eine zweite kleine Neuerung betrifft das Inhaltsverzeichnis. In den einzelnen Rubriken werden wir nicht mehr nur die Headlines nennen, sondern ab sofort auch hier die Autoren aufführen. Damit greifen wir den Wunsch vieler Leser nach einer leichteren Orientierung auf. Und wir haben, wie bereits versprochen, auch weiterhin ein offenes Ohr für Ihre Anregungen. Bleibt uns für heute nur noch eins: Wir wünschen Ihnen, liebe Leser, eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit, erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Herzliche Grüße aus Köln Ihre Redaktion „die bank01 // 2018 3

die bank

die bank 01 // 2019
die bank 02 // 2019
die bank 03 // 2019
die bank 04 // 2019
die bank 05 // 2019
KINOTE 01.2019
die bank 06 // 2019
die bank 01 // 2018
die bank 02 // 2018
die bank 03 // 2018
die bank 04 // 2018
die bank 05 // 2018
die bank 06 // 2018
die bank 07 // 2018
die bank 08 // 2018
die bank 09 // 2018
die bank 10 // 2018
die bank 01 // 2017
die bank 02 // 2017
die bank 03 // 2017
die Bank 04 // 2017
die bank 05 // 2017
die bank 06 // 2017
die bank 07 // 2017
die bank 08 // 2017
die Bank 09 // 2017
die bank 10 // 2017
die bank 01 // 2016
die bank 02 // 2016
die bank 03 // 2016
die bank 04 // 2016
die bank 05 // 2016
die bank 06 // 2016
die bank 07 // 2016
die bank 08 // 2016
die bank 09 // 2016
die bank 10 // 2016
die bank 11 // 2016
die bank 12 // 2016
die bank 01 // 2015
die bank 02 // 2015
die bank 03 // 2015
die bank 04 // 2015
die bank 05 // 2015
die bank 06 // 2015
die bank 07 // 2015
die bank 08 // 2015
die bank 09 // 2015
die bank 10 // 2015
die bank 11 // 2015
die bank 12 // 2015

© die bank 2014-2018